Lade...
 

Die Methoden der Mediation

Wissensmanagement » Sie befinden sich auf einer Themeseite zur Rubrik Werkzeugsystematik zum Titel Mediatorenkoffer der Abteilung Werkzeuge. Die Methoden ergeben das Know how, wie die Verfahrensziele zu erreichen sind. Sie folgen einer Methodik, die dem Wesen der Mediation zu entsprechen hat.

Toolbox


Die Methoden sind vom Verfahren und von den Techniken zu unterscheiden. In einer Methapher könnte man sagen, das Verfahren ist die Landkarte. Die Technik das Auto und die Methode die Fähigkeit das Auto zu führen. Auf die Mediation bezogen gibt das Verfahren den Weg vor (im Bild die Straße). Die Methode besagt, wie der Weg zu gehen ist (im Bild die Fähigkeit das Auto zu fahren). Die Technik ist das Werkzeug um den Weg zurückzulegen (im Bild das Auto).

 Merke:
Leitsatz 4294 - Verfahren, Methode und Techniken stehen in einem hierarchischen Abhängigkeitsverhältnis, wobei sich die Techniken an den Methoden ausrichten und die Methoden am Verfahren.

Die Unterschiedlichkeit der Phasen geben unterschiedliche Aufträge mit unterschiedlichen Etappenzielen und demzufolge auch unterschiedliche Herangehensweisen vor. Deshalb wird die Vorgehensweise in der Mediation deutlicher beschrieben, wenn von pluralen Methoden gesprochen wird. Jede Phase beschreibt eine Methode, wie das Ziel der jeweiligen Phase zu erreichen ist. Die an den Phasen orientierten, zu den Etappenzielen führenden Methoden der Mediation sind:

Phase Phasenziel Methode
0 Anbahnung  Die Methode der Anbahnung oder Akquise umfasst die Bereitstellung und Vorbereitung der Mediation. Sie kann gegebenenfalls schon als Teil der Mediation betrachtet werden.
1 Initialisierung  Die Methode der Initialisierung erfasst das Verfahrensritual, die Organisation des Verfahrens, die Errichtung einer Meta-Ebene, Festlegung von Taktiken und der Strategie
2 Bestandsaufnahme Die Methode der Bestandsaufnahme dient der Streitermittlung, der Festlegung des Mediationsgegenstandes, der Konfliktanalyse, Festlegung der Parteien usw.
3a Verstehen Die Methode des Verstehens umfasst alle Vorgänge zur Aufnahme und Verarbeitung von Informationen im Sinne eines ganzheitlichen Verstehens.
3b Vermitteln Die Methode des Vermittelns umfasst alle Vorgänge zur unbewerteten Übersetzung und zur Weitergabe von Informationen.
4a Lösungssuche Die Methode der Lösungssuche umfasst alle Vorgänge zur Erarbeitung der am Nutzen orientierten Lösungsoptionen.
4b Bewerten Die Methode des Verhandelns umfasst alle Vorgänge zur Klärung offener Fragen, zur Lösungsbewertung und Annäherung.
4c Verhandeln Die Methode des Bewertens führt in den Lösungskanal hinein.
5 Manifestieren Die Methode des Manifestierens umfasst alle Vorgänge zur Festigung und Kontrolle der herausgearbeiteten Lösungen.
6 Nacharbeit Die Nacharbeit beschreibt die Herangehensweise, wenn Änderungen im Nachgang der Mediation auftreten.
Alle Steuerung  Die Methode der Steuerung umfasst alle Vorgänge, die zur Navigation durch den Erkenntnisprozess der Mediation (Erkenntnissteuerung) erforderlich sind.
Alle Qualitätskontrolle Die Methode der Qualitätskontrolle umfasst alle Vorgänge zur Verifikation der korrekten Durchführung der Mediation und des Ergebnisses.

Einzelheiten zur Methodik in der Mediation finden Sie im 5. Buch "Methodik"

Die Methodik der Mediation 

Hinweise und Fußnoten

Bitte beachten Sie die Zitier - und Lizenzbestimmungen

Bearbeitungsstand: 2023-07-04 08:21 / Version 43.

Aliase: Methode
Siehe auch: Mediatorenkoffer
Included: MethodenPhasenAbgleich


Based on work by anonymous contributor und Bernard Sfez . Last edited by Arthur Trossen
Seite zuletzt geändert am Samstag Juni 15, 2024 23:30:54 CEST.

Durchschnittliche Lesedauer: 1 Minuten