Lade...
 

Wiki to Yes als Profiwerkzeug

Wissensmanagement » Sie befinden sich auf einer Unterseite zum Titel Bedienungsanleitung in der Abteilung Hilfe.
Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie das Wiki als Profiwerkzeug für Mediationen nutzen können. Bitte bachten Sie auch:

Werkzeugkoffer


Abstract: Der Thinktank Mediation ist ein mächtiges Werkzeug. Es sollte nicht nur zum Lesen und Nachschlagen von Wissen über die Mediation genutzt werden oder zum Erfahrungsaustausch. Es kann auch für die konkrete Fallarbeit oder für die Forschung genutzt werden. Hier soll Ihnen anhand von Beispielen die Verwendung des Portals als ein Profiwerkzeug vogestellt werden.

Einführung und Inhalt: Wiki to Yes hält eine ganze Abteilung vor, um die Werkzeuge der Mediation aufzulisten, einzuführen und zu beschreiben. Dabei geht es nicht nur um die Auflistung der möglichen Werkzeuge, sondern auch um eine Anleitung, wie die Werkzeuge zu benutzen sind. Den Ausgangspunkt bildet die Werkzeugsystematik. Das hilft Ihnen weiter, wenn Sie das Werkzeug gefunden haben. Wie aber finden Sie die Unterstützung, um im Prozess weiterzukommen oder um Fragen zu klären, wie mit der Mediation in allen Lebenslagen umzugehen ist? Jetzt nutzen Sie den Thinktank Mediation selbst als ein komplexes Werkzeug. Das Wiki ist, wenn man so will das Werkzeug der Werkzeuge.

Der Weg über das Suchfeld

Die Suche, die Sie im Suchfeld des Hauptmenüs jederzeit nutzen können, führt je nachdem eine Seitensuche oder eine Volltextsuche durch. Für die nachfolgenden Beispiele bietet sich die Volltextsuche an, falls die gesuchten Seiten nicht bereits bei der Eingabe des Suchbegriffs in der Dropdownliste angezeigt werden. Nachfolgend werden einige Fragen und Situationen aufgeführt, die einem Mediator während seiner Arbeit begegnen können. Zu jeder Frage gibt es Vorschläge, wie das Wiki über die Suchfunktion genutzt werden kann, um Lösungen zu finden.

Der Mediand ist ein Schwätzer
Geben Sie im Suchfeld "Vielredner" oder "Schwätzer" oder "viel reden" ein. Wenn Sie im Suchfeld zwei oder mehrere Worte eingeben, wird automatisch eine Und-Verknüpfung vorgenommen. D.h. Es werden nur Texte gefunden, wo beide Worte vorkommen.
Die Partei weint die ganze Zeit
Auch hier hilft die Suche im Hauptmenü weiter. Wenn Sie nach "weint" suchen, finden Sie nur Beiträge, wo genau das Wort in dieser Schreibweise vorkommt. Besser ist es nach der Infinitivform, also weinen zu suchen. Sie können auch mit Jokern arbeiten, indem Sie z.B. wein* eingeben. Leider würden Sie bei der suche nach heulen möglichwerweise nicht finden wonach Sie suchen. Es macht also Sinn, verschiedene Suchbegriffe auszuprobieren.
Die Partei beleidigt die Gegenseite
XXX
Die Partei ist möglicherweise krank
XXX
Die warnt den Mediator, weil der Gegner ein Narzisst sei
XXX
Die Partei erzeugt einen Zeitdruck
XXX
Die Partei arbeitet nicht mit
xxx

Der Weg über das Suchfeld im Hauptmenü ist der naheliegende und erfolgversprechende. Irgenwo im Thinktank wird das gesuchte Wort schon vorkommen. Die Suchergebnisse weisen aus, wo das Wort gefunden wurde, also etwa auf einer Wiki-Seite in dem Tracker Beispile oder Techniken usw. Von dort finden Sie immer einen Link der Sie auf die Seite(n) weiterführt, wo die gewünschte Information zu finden ist.

 Bearbeitungshinweis:
Dieser Beitrag muss noch bearbeitet werden. Sie können daran mitwirken. Bitte informieren Sie sich im Beitrag Bearbeitungsbedarf. Die Bearbeitungsrückstände werden zur Textvollendung oder zur Programmvollendung vorgemerkt

Herausforderung

Es ist übrigens auch möglich, nach feststehenden Phrasen zu suchen. Dann geben Sie einfach Anführungszeichen ein. Sie können sich aber vorstellen, dass eine Suche nach "Die Partei beleidigt die Gegenseite" als festethenden Ausdruck (der im Text die gleiche Zeichenfolge aufweist), kaum erfolgreich sein kann. Ohne die Anfürhungszeichen würde jede Seite gefunden, in der alle Worte, also Partei, Gegenseite und beleidigt vorkommen und wahrscheinlich in einer anderen Reihenfolge. Das kann zu unerwünscht vielen Treffern führen. Entscheidend ist also, das Wort zu finden, das die besten Treffer verspricht. Leider sind Sie hier auf das Trial and Error Prinzip angewiesen.

Es gibt noch ein weiteres Phänomen, das zu bedenken ist. Nicht immer verwenden User dieselben Worte. Wenn Sie z.B. wie im ersten Fall nach Vielredner suchen, finden Sie die meisten Treffer, weil es sich bei dem Wort um den eingeführten Fachbegriff handelt. Das weiß aber nicht jeder. Deshalb sollten auch Suchen mit anderen Begriffen möglich sein. Wenn Sie nach "Schwätzer suchen haben Sie noch einige Treffer. Wenn Sie aber nach Laberer suchen geht die Suche ins Leere. Zu den Texten werden sogenannte Tags (Suchworte) eingegeben, die nicht im Text vorkommen aber trotzdem auf den Beitrag verweisen. Angemeldete User können die Schlagworte einsehen und ändern. Nicht angemeldete User werden aufgefordert anzugeben, wenn etwas nicht gefunden wurde. Dafür steht das Benutzerforum zur Verfügung. Für Fachfragen stehen weitere Foren zur Verfügung. Profis mit konkreten Fallfragen werden das Intervisionsforum zu schätzen wissen.

Benutzerforum

Support

Intervision

Intervision

Der Weg über den Kontext

Während in den vorangegangenen Beispielen eher allgemein (im Volltext) nach Lösungen für in der Mediation auftretende Phänomene gesucht wurde, können Sie auch spezifische Werkzeuge nutzen, die sich aus dem Suchkontext ergeben. Die Werkzeuge werden in unterschiedlichen Datenbanken verwaltet. Der Grund ist eine unterschiedliche Zurondung von Metadaten, die unterschiedliche Auswertungen ermöglichen. Davon profitieren Sie, wenn Sie zu Ausbildungs- oder Forschungszwecken weiter recherchieren wollen. Es muss Sie nicht irritieren, denn die Datenabfrage ist identisch organisiert. Sie gehen zur Seite auf der die Datenbank zugänglich ist. Die wichtigsten Werkzeuge sind im Hauptmenü unter der Abteilung Werkzeuge/Zusammenstellung aufgelistet. Dort geben Sie im Suchfeld den Begriff ein, genau wie zuvor beschrieben. Die Suche geht über alle Textfelder der Datenbank. Wenn ein Auswahlfeld vorangestellt ist, filtern Sie die Suche nach der gewählten Auswahl.

  1. Suche nach Interventionen: XXX
  2. Suche nach Phasenwerkzeugen: xxx
  3. Prüfung von Fehlern: xxx

Der Weg über den Inhalt

Das Wiki ist eine Denkfabrik, die wie ein Warenhaus organisiert ist. Informieren Sie sich bitte über die zur Verfügung stehenden Inhalte und deren Gliederung bei der Bescheibung der Abteilungen, wo auch die Bedeutung und Nutzung der stets zu erreichenden Inhaltsverzeichnisse beschrieben wird. Um den Weg über den Inhalt zu finden, gehen Sie zunächst auf einen Eintrag im Hauptmenü, der dem gesuchten Thema am nächsten kommt. Im Hauptmenü Wissen/Fachbuch Mediation sehen Sie alle Buchabschnitte in den Untermenüpunkten. Wenn Sie einen Buchabschnitt öffnen, fasst die Abschnittsseite (das Deckblatt) alle wichtigen Informationen zusammen und verlinkt in die Detailseiten. Um Ihnen Lesarbeit zu sparen, finden Sie im Headerbereich (oder später im Text) Buttons und Links, die auf Unterseiten verweisen. Hier einige Beispiele, wie die Suche über den inhaltlichen Kontext möglich wird:

Sie wollen wissen, ob Sie die Phase eins korrekt durchgeführt haben
Jetzt können Sie den Begriff 1.Phase im Suchfeld des Hauptmenüs eingeben. Dann haben Sie einen direkten Treffer. Andere Suchbegriffe führen auch zum Ergebnis. Sie können im Hauptmenü unter Wissen/Fachbuch Mediation/Prozess nachschauen, weil dort ganz sicher Buttons zu finden sind, die den Phasenablauf beschreiben.
Sie wollen wissen, wie mit der Kritik einer Partei umzugehen ist?
Sie können wieder im Suchfeld des Hauptmenüs die Worte Kritik Mediator eingeben. Sie können aber auch über das Hauptmenü den Befehl Praxis/Dienstleistung/Beschwerdemöglichkeiten eingeben.

Zusammenstellungen und Filter

Diese Option ist nteressant für die Ausbildung, die Forschung und die Vertiefung Ihres Wissens.

Wenn etwas fehlt

XXX

Bedeutung für die Mediation

XXX

Was tun wenn ...

Hinweise und Fußnoten

Bitte beachten Sie die Zitier - und Lizenzbestimmungen.

Bearbeitungsstand: 2023-07-24 12:39 / Version 20.

Aliase:
Siehe auch: XXX
Included: XXX
Bemerkung: Aktionshinweis, Produkthinweis
Literaturhinweise:
Prüfvermerk: -


Based on work by Arthur Trossen
Seite zuletzt geändert am Montag September 25, 2023 14:21:38 CEST.

Durchschnittliche Lesedauer: 6 Minuten