Loading...
 

Start Wiki to Yes

Hier finden Sie ALLES über die Mediation, dem optimalen Umgang mit Konflikten


Betrachten Sie den Thinktank Mediation bitte wie ein Warenhaus, wo Sie über die Wahl der Abteilung im Hauptmenü Zugriff auf alle Inhalte und Features bekommen, die das Portal zur Verfügung stellt. Nachdem Sie eine Abteilung gewählt haben, finden Sie ganz oben auf der Seite ein sogenanntes Strukturmenü,1 das den Zugriff auf die Inhalte der Abteilung über eine Gliederung gewährt.

 Mediationsratgeber
Die effiziente Suche nach Wissen, Erfahrung, Anwendung und Lehre der Mediation. Nutzen Sie das Wissensmanagement von Wiki to Yes wie ein Nachschlagewerk. Tragen Sie hier oder im Suchfeld des Hauptmenüs einfach ein, wonach Sie suchen. Die Suchfunktion ist stets verfügbar.2

Kompetent und immer für Sie da

Inzwischen ist das Mediationswiki zum wohl größten, frei zugänglichen, interaktiven Thinktank Mediation herangewachsen. Es vernetzt die Mediationslandschaft aus einer neutralen, unabhängigen Metaperspektive, um ein ebenso vollständiges wie sachverständiges Bild der Mediation wiederzugeben.3 Im Vordergrund steht das Interesse an der Mediation und die dadurch mögliche Konfliktbewältigung.4 Damit einher geht eine umfassende Aufklärung, Aufarbeitung und Unterstützung sowohl der Mediatorinnen und Mediatoren wie der Konfliktparteien. Die Nutzung des Portals ist kostenlos und für alle Zielgruppen rund um die Uhr erreichbar.5 Mehr über das Portal und das zugrundeliegende Projekt6 erfahren Sie auf der Willkommenseite. Mehr über die Motive zu seiner Errichtung finden Sie im Vorwort. Mehr über seine Verwendbarkeit finden Sie im Beitrag Verwendung. Bitte schauen Sie sich um. Es lohnt sich!

Studieren, nachschlagen und recherchieren

Ihre wichtigsten Anlaufstellen werden später die Enzyklopädie, das Mediationshandbuch und die Werkzeugzusammenstellung sein. Darüber hinaus finden Sie die notwendige Unterstützung bei der Anwendung, der Entwicklung und der Nachfrage nach Mediation.

Was Sie erwarten können

  1. vollständige Aufarbeitung und Systematisierung des gesamten Wissens über die Mediation
  2. Austausch über Fragen und Erfahrungen zur Mediation
  3. Bereitstellung von Werkzeugen, Anleitungen und Hinweise zur Fallbearbeitung
  4. Aufbereitung der Aus- und Fortbildung zum Mediator sowie der Berufstätigkeit
  5. aktuelle Informationen über die Anwendung, die Entwicklung und die Erforschung der Mediation
  6. Hilfe und Unterstützung bei der Nachfrage, dem Angebot und der Durchführung von Mediationen
  7. Teilhabe an der Welt der Mediation

Sie wollen wissen, was Mediation ist?

Mediation

Die Mediation hilft Ihnen garantiert weiter

Und weil das Wiki die Mediation vollständig in Theorie und Praxis abbildet, hift Ihnen auch das Wiki garantiert weiter. Informieren Sie sich. Es wäre schade, eine Chance zu verpassen. Weil die Mediation allen zugute kommt, sind die wichtigsten Zugänge dem Nachfragebdearf angepasst. Hier finden Sie den passenden Einstieg.

Zugang für Laien, Konfliktbetroffene, Parteien und Medianden

Das Transparenzprinzip der Mediation gilt auch für das Wiki. Deshalb werden den potentiellen Nachfragern keine Informationen vorenthalten. Sie sollen wissen, worauf sie sich einlassen.

Tour durch eine Konfliktbeilegung
Tour

Konfliktnavigator
Konfliktnavigator

Unterstützung
Support


Zugang für Profis, Dienstleister und Mediatoren

Wer sich professionell mit der Bearbeitung von Konflikten befasst oder wer als Mediator tätig wedren will oder wird, möchte mehr über die Mediation wissen und wie sie professionell eingesetzt werden kann.

Mediationsfachbuch
Wissen

Enzyklopädie der Mediation
Lexikothek

Mediatorenkoffer
Tools


Zugang für Für Forscher, Ausbilder und Studenten

Noch tiefgreifender werden sich Wissenschaftler, Forscher, Ausbilder und Studenten informieren wollen. Sie finden hier die ersten Anlaufstellen:

Mediationstheorie
Erkenntnis

Ausbildung
Mediationsausbildung

Bleiben Sie stets aktuell und immer gut informiert

Das Wiki wäre unvollständig, wenn es nicht auch den Blick in die Welt der Mediation richtet, sodass seine Entwicklung nachvollziehbar und planbar wird. Das unabhängige Metawiki überwindet alle Grenzen der Selbstreferenzialität und erlaubt die Mitgestaltung der Inhalte. Verfolgen Sie die Nachrichten und beachten Sie die Terminshinweise. Sie können daran mitwirken, dass keine Information verborgen bleibt. Geben Sie selbst Nachrichten oder Veranstaltungshinweise ein und reichen Sie gerne auch Ihre eigenen Beiträge ein.

Die nächste Veranstaltung

Stammtisch: Aktuelle Themen und Fälle

Sie sind bereits Mediator oder Mediatorin oder wollen es werden? Sie wollen effizienter arbeiten und sich etablieren? Sie wollen mehr übner die Mediation und ihre Möglichkeiten der praktischen Verwendung kennen lernen? Sie wollen die Mediation und sich nach vorne bringen? Der Stammtisch bietet eine hervorragende Gelegenheit, sich zu treffen und über die Mediation auszutauschen.

1. Februar 2023 / 17:30
Das Webinar ist für alle Teilnehmer kostenfrei!

Zutritt zur Veranstaltung

Alle Wiki to Yes Veranstaltungen

Die neuesten Artikel

Integrierte Mediation und die internationale Politik

Author: Finn Schüssler, Arthur Trossen - Published 2023-01-25 14:51 - (34 Reads)

Im Vordergrund steht die Aufzeichnung eines Interviews von Finn Schüssler. Er befragt Arthur Trossen zur Integrierten Mediation und ihrer Bedeutung für die internationale Politik. Zu Beginn geht es um das Verständnis der Mediation und ihre Möglichkeiten, um dann auf die Bedeutung und das Konzept der Integrierten Mediation einzugehen. Mit ihr wird die kognitive Mediationstheorie vorgestellt. Im letzten Teil des Videos geht es um Fragen der internationanlen Politik und was die Mediation dazu beitragen kann.

Darf ein Mediator Geschenke annehmen?

Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Oder besser doch?
Author: Arthur Trossen - Published 2023-01-10 20:38 - (66 Reads)

Die Frage kam auf, als ein Mediator stolz darauf berichtete, dass er von den Parteien nach einer sehr erfolgreichen Mediation ein ebenso wertvolles Geschenk zusätzlich zu seinem Honorar bekommen habe. "Warum sollte ich das nicht annehmen?", fragte er. Die anschließende Diskussion ergab, dass es sich um ein recht verfängliches Thema handelt, das durchaus in ein Dilemma führen kann. Das jedenfalls ist Grund genug, sich mit der Frage näher auseinanderzusetzen.

Die Mediation und der Krieg

Können Mediatoren etwas gegen den Krieg unternehmen?
Author: Arthur Trossen - Published 2022-12-29 18:31 - (192 Reads)

Die Frage, was Mediatoren gegen den Krieg unternehmen können, dürfte viele Mediatoren umtreiben. Mediatoren sind doch dazu berufen, Menschen aus dem Streit herauszuhelfen. Können sie nichts tun, um ihnen auch aus dem Krieg herauszuhelfen? Die täglichen Nachrichten über das Kriegsgeschehen, etwa in der Ukraine, zeigen uns doch, wie wichtig es ist, einen Ausweg zu zeigen. Wäre die Mediation in der Gesellschaft und bei den Menschen angekommen, würde sich das erübrigen. Dann gäbe es keinen Krieg und falls doch, wäre die Mediation eine Exit-Strategie. Die Realität ist von dieser Ausgangslage aber noch weit entfernt.

Der Mediationsblog: Alle Artikel ansehen

Viele Wege führen zum Ziel

Die Mediation ist kompliziert, weil der Mensch komplex ist. Und um den geht es in der Mediation, denn die Mediation ist eine höchst menschliche Angelegenheit. Um die Komplexität zu bewältigen, bietet Ihnen Wiki to Yes verschiedene Zugänge an, mit denen Sie alle relevanten Themenstellungen der Mediation bis in die Tiefe erfahren und durcharbeiten können. Es gibt auch verschiedene Benutzerzugänge, sodass auch eine Unterstützung auf professionellem Niveau gewährleistet wird.

... und noch viel mehr!

Der Name Wiki to Yes ist an das als Getting to Yes bezeichnete Harvard-Konzept angelehnt. Er betrifft die Mediation. Ganz gleich, ob Sie Interessent, Betroffener, Mediator, Dientleister oder Funktionär sind.7 Hier finden Sie nicht nur alle Informationen über die Mediation. Sie lernen auch, wie die Mediation zu verstehen ist und wie Sie sie am Besten anwenden können. Darüber hinaus können Sie noch dazu beitragen, das Bild über die Mediation zu vervollständigen und die Mediation zu gestalten und zu fördern.

für mich

Wiki to Yes ist der Geheimtipp, wenn es um Konflikte geht.
Das Mediationswiki basiert auf dem Konzept des Herausgebers, Arthur Trossen,8 sowie der Unterstützung engagierter Mediatoren, Förderer und Sponsoren.9 Aktuell steht das Projekt unter der unabhängigen Trägerschaft der Win-Management GmbH.

Hinweise und Fußnoten

Bitte beachten Sie das Impressum, die Datenschutzerklärung und die Lizenzbedingungen
Zur Gendersprache: Mediatoren respektieren alle Menschen, egal welcher Herkunft sie sind oder welchem Geschlecht sie angehören, auch Menschen mit einer Leseschwäche. Lediglich zur besseren Lesbarkeit wurde deshalb bei Berufs- und Personenbezeichnungen auf eine Movierung verzichtet
Siehe auch: Vorwort, Gästebuch, Bedienungsanleitung, Tourenportale, Highlights

1 Das Strukturmenü befindet sich im oberen Bereich der Seite. Es ist grau hinterlegt und an dem Home-Icon zu erkennen.
2 Das Suchfeld ist im Hauptmenü integriert, sodass es auf jeder Seite angezeigt wird.
3 Die Fachinhalte sind redaktionell von erfahrenen Mediatoren und Dozenten überarbeitet. Sie werden von der Community ergänzt und überwacht. Siehe Redaktion.
4 Siehe das Vorwort des Herausgebers.
5 Kosten entstehen lediglich für die Nutzung von Wiki unlimited, dem Insiderportal für professionelle Mediatoren. Die Finanzierung erfolgt über Partnerschaften.
7 Die Zielgruppen werden im Beitrag Person direkt angesprochen
8 Siehe das Konzept und das Vorwort des Herausgebers
9 Siehe Supporter

Last edited by - .
Page last modified on Friday January 27, 2023 14:41:21 CET.
Durchschnittliche Lesedauer: 6 Minuten