Lade...
 

Digitale, computergestützte Mediation

Die Onlinemediation ist nur ein Beispiel, wie die Technik die Durchführung von Mediationen unterstützen kann. Auch für das Versenden von e-Mails, zur Berechnungshilfe und für das Führen elektronischer Akten leistet die digitale Technik auch in der Mediation eine wertvolle Hilfe. Wenn von der digitalen Mediation die Rede ist, geht die Hilfe noch weiter. Gemeint ist die computergestützte Mediation. Sie bezeichnet Mediationen, bei denen die digitale Technik aktiv dem Zugriff der Parteien zur Verfügung gestellt und zur Fallbearbeitung genutzt wird. Diese Verwendung bietet sich bei der Bearbeitung von Großverfahren an. Das Mediationswiki stellt das Portal auch dafür zur Verfügung.1 Sie profitieren von den Erfahrungen.

 Bearbeitungshinweis:
Dieser Beitrag muss noch bearbeitet werden. Sie können daran mitwirken. Bitte informieren Sie sich im Beitrag Bearbeitungsbedarf. Die Bearbeitungsrückstände werden zur Textvollendung vorgemerkt

Hinweise und Fußnoten

Bitte beachten Sie die Zitier - und Lizenzbestimmungen

Bearbeitungsstand: 2022-01-24 21:45 / Version 4.

Alias: computergestützte Mediation
Siehe auch: Digitalisierung
Prüfvermerk: -


Based on work by Arthur Trossen
Seite zuletzt geändert am Samstag Mai 25, 2024 09:19:01 CEST.

Lesedauer: Weniger als 1 Minute