Lade...
 

Freiburger Handlungskonzept


Der Vorstand des Universitätsklinikums Freiburg hatte am 17. Juni 2003 ein inzwischen überarbeitetes Handlungskonzept zur konstruktiven Lösung von Konflikten am Arbeitsplatz vorgelegt, das die
Arbeits- und Planungsgruppe „Konfliktmanagement“ des Klinikums ausgearbeitet hat.

Das Ziel des Handlungskonzeptes ist es, professionelle Konfliktmanagementstrukturen am Universitätsklinikum zu installieren und transparent zu machen. Durch die Umsetzung des Handlungskonzeptes wird Belastungssituationen, die infolge ungelöster Konflikte am Arbeitsplatz entstehen, vorgebeugt. Das Konzept stellt damit einen Wertebeitrag zur Unternehmenskultur sowie eine präventive
Maßnahme in Bezug auf die Gesundheit der Beschäftigten dar1 .

Das Handlungskonzept beginnt mit der Definition was ein Konflikt ist. Es wird ausgeführt: "Von einem Konflikt spricht man dann, wenn sich eine Person von einer oder mehreren anderen Personen aufgrund dieser Differenzen beeinträchtigt, behindert oder sogar geschädigt fühlt. Neben dem Sachproblem geht es also in einem Konflikt auch um die Beziehungsebene". 2 .


Based on work by anonymous contributor
Seite zuletzt geändert am Samstag April 13, 2024 09:00:32 CEST.

Lesedauer: Weniger als 1 Minute