Lade...
 

Konfliktdiebstahl

Die Ausführungen zum Konflikt haben bereits angedeutet, dass jeder Mensch seinen Konflikt nur selbst lösen kann. Der Konflikt ist, wenn man so will etwas höchst persönliches. Er stellt die Frage an den Konfliktinhaber: "Warum regt mich das so auf, was von außen an mich herankommt". Es ist die zentrale Frage, die gelöst werden muss, um eine sachliche Auseinandersetzung mit dem Problem zu ermöglichen. Das Helfersystem neigt dazu, den Menschen den Konflikt abzunehmen. Diese Strategie mag die Symptome des Konflikts bekämpfen, kaum aber den Konflikt selbst. Um darauf hinzudeuten, dass jeder Mensch den Konflikt für sich selbst lösen muss, wurde der Begriff Konfliktdiebstahl eingeführt. Er soll der Mediator davon abhalten, sich Gedanken über die Konfliktlösung zu machen und helfen, den Fokus auf die Frage zu lenken, warum welche Emotionen in der Parttei aufkommen. Wednn diese Frage beantwortet wird, kann sie die volle Veraantwortung über den Konmflikt übernehmen, wenn sie ihn wirklich los werden will. Das Helfersystem kann sie dabei unterstützen, mehr aber auch nicht. Der Begriff wurde von Trossen eingeführt, um die Bedeutung der Konfliktverantwortung der Parteien und die Rolle der Mediation herauszustellen.

Hinweise und Fußnoten

Bitte beachten Sie die Zitier - und Lizenzbestimmungen

Bearbeitungsstand: 2021-12-18 20:05 / Version 2.

Siehe auch: Konflikt
Prüfvermerk: -


Based on work by anonymous contributor
Seite zuletzt geändert am Freitag Juni 21, 2024 07:08:19 CEST.

Durchschnittliche Lesedauer: 1 Minuten