Lade...
 

Bereichsportale erlauben die Nutzungsvielfalt

Wissensmanagement » Sie befinden sich auf einer Unterseite des Titels Inhalt der Abteilung Zugang. Die Bereichsportale grenzen logische Bereiche im Wiki gegeneinander ab, sodass eine unterschiedliche Nutzung des Portals möglich wird.

Inhalt Volltextsuche Themenportale Tourenportale Bereichsportale Verwendung

Worum es geht: Das Wiki ist in verschiedene logische Bereiche eingeteilt, was Sie schon an den Abteilungen im Hauptmenü erkennen können. Aber auch hier gibt es Überschneidungen. Sie finden durchaus Beiträge, die logisch dem Bereich Wissen zuzuordnen sind, auch im Bereich Praxis. Mit den Bereichsportalen wird Ihnen eine weitere Organisationsstruktur zur Verfügung gestellt.

Alles fügt sich zusammen

Inhalt Themen Weiterlesen Vertiefen

Das Portal der Portale

Die Zurodnung zu den Bereichsportalen setzt sich über die Gliederung in Wiki-Abteilungen hinweg. Sie soll Ihnen einen schnellen Zugang ermöglichen, der ihnen hilft, das zu finden wonach sie suchen. Die Bereichsportale lassen sich darauf ein, dass Sie das Wiki sowohl als Buch, als Nachschlagewerk, als Werkzeugkasten, als ein Instrument und als ein Netzwerk nutzen können.

 Bitte beachten Sie ...
Wenn Sie auf den als Link hinterlegten Titel in jeder der nachfolgenden Boxen klicken, finden Sie mehr Infos über den Bereich bzw. die damit verbundene Funktionalität. Wenn Sie auf das Bild in der Box klicken, gelangen Sie zur zentralen Bereichsseite.

Wiki als Buch der Bücher

Sie können Wiki to Yes als ein unendliches, interaktives, dynamisches, zentrales Buch über die Mediation. Dass Sie das Wiki wie ein Buch lesen und behandeln können, ergibt sich aus der Gliederung des Portals. Der zentrale Zugang ist natürlich das Mediationshandbuch. Es ist in die Abteilung Wissen eingebettet. Darüber hinaus gibt eber eine Menge Seiten, die zwar dem Handbuch logisch zugeordnet werden, aber außerhalb des Handbuchs zu finden sind. Eine Zusammenstellung bieten die Themenportale.

Wiki als Nachschlagewerk

Eigentlich ist das ganze Wiki ein riesiges Nachschlagewerk. Dafür sorgt schon die Suchfunktion im Hauptmenü. Trotzdem werden die wichtigsten Begriffe, die ein Mediator kennen sollte, in einer zentralen Datenbank erfasst und gespeichert. Dadurch ist es nicht nur möglich, Bezüge in die Textseiten herzustellen, sondern auch mit den Daten aktiv zu arbeiten. Die Enzyklopädie ist (anders als Wikipedia) auf Mediation fokussiert.

Wiki als Werkzeugkasten

Die Bereitstellung der Werkzeuge eines Mediators nimmt im Wiki mehr als eine Abteilung wahr, auf die Sie in einem Menüpunkt im Hauptmenü zugreifen können. Natürlich stehen die Wetkzeuge auch mit den Sachverhalten, den Anwendungsfällen und den Herleitungen der Mediation im Zusammenhnag, sodass der Thinktank auch hier Verknüpfungen in alle Bereiche des Wikis anbietet. Die Werkzeuge werden nicht nur beschrieben und bereitgestellt. Sie können auch aktiv genutzt werden.

Wiki als akademisches Zentrum

Es wäre sträflich wenn die Informationen, die im Wiki auf einer Metaebene gesammelt werden, nicht für die Forschung und die Ausbildung genutzt würden. Die Auseinandersetzung mit der Mediation führt zwangsläufig in die Frage ihrer wissenschaftlichen Herleitung. Die Antworten auf diese Fragen wirken sich zwingend auf die Ausbildung und die Anwendung aus. Es entspricht dem Projektauftrag von Wiki to Yes, diese Informationen mit allen Einrichtungen zu teilen, die sich akademisch mit der Mediation auseinanderzusetzen haben.

Wiki als universelles Arbeitsmittel

Wiki selbst ist ein Instrument, ein Werkzeug oder ein Arbeitsmittel, das seine Technik für die Forschung, für die Arbeit am Fall, für das Studium oder für die Entscheidungsfindung generell zur Verfügung stellt. Die integrierten Datenbanken und der Thinktank spielen dabei eine entscheidende Rolle. Darüber hinaus werden aber auch Werkzeuge zur Verfügung gestellt, die nicht nur die Datenauswertung, sondern auch die Datenerhebung und die Fallverwaltung betreffen.

Wiki als Netzwerkgenerator

Wiki to Yes ist nicht nur eine zentrale Anlaufstelle für alle Fragen zur Mediation. Es ist zugleich eine Kontaktbörse. Sie profitieren von der intensiven Verlinkung. Die Verbindungen zwischen Inhalten, Quellen und Autoren ergeben auch Kontaktmöglichkeiten. Auch die User können sich untereinander vernetzen. Sie können nach außen sichtbar werden und Verbindung mit Organisationen oder Experten aufnehmen, die Ihnen weiterhelfen. Ihr Userprofil ist der Schlüssel für eine umfangreiche Vernetzung, die bis in ein effizentes Marketing hineinreicht.

Wiki als Profiportal

Was könnte der Mehrwert für einen Profi sein, wenn das Wiki schon so viel Infromationen preis gibt? Die Frage ist berechtigt. Nach oben ist aber immer Luft. Zumal Profis einen Bereich brauchen, wo sie unter sich sind. Der Profibereich stellt urhebergeschützte und kostenpflichtige Produkte zur Verfügung, die nicht nur Bücher, sondern auch ein Onlinetraining und Hilfen bei der Büroarbeit einschließen. In dem geschützten Bereich sind auch die Zugangs- und Mitwirkungsrechte erweitert. Sie nutzen das Wiki mit all seinen Möglichkeiten.

Wiki nach Bedarf

Das ist noch nicht alles. Es gibt noch mehr Türen in die Mediation und ihre Arbeitsfelder. Wiki to Yes hat deshalb weitere, spezifische Bereiche eingerichtet, die aber nur für bestimmte Zielgruppen von Interesse sind. Da sind z.B. Bereiche für die Beasrbeitung von Großverfahren und interne Arbeitsbereiche zu nennen. Im Interesse der Transparanz werden auch diese Bereiche offengelegt. Gegebenenfalls müssen Sie jedoch einen separaten Zugang beantragen.

Wiki-Portal für Konfliktphänomene

Dieser Bersichportal ist ganz neu angelegt worden. Es hat sich herausgestellt, dass die Vielen Beiträge über Konflikte, die das Hintergrundwissen zur Konfliktbewältigung in der Mediation zur Verfügung stellen, schnell und gezielt zu finden sein sollen. Bei dem Portal geht es deshalb um die Zusammenstellung von Beiträgen über Phänomene (Begebenheiten, Erscheinungen, Ergeignisse) der unterschiedlichen Konflikte.

Wiki-Archiv

Das Archiv sammelt alle Beiträge, die nicht dem Fachbuch Mediation oder einem anderen Seitenzyklus zugeordnet sind und deshalb auch nicht in den Inhaltsverzeichnissen eingegliedert werden können.

Wiki-Datenbanken

Das Verzeichnis der Datenbanken gibt Ihnen einen direkten Zugriff auf alle Datenbanken und Verzeichnisse, mit denen das Wiki zu einem Thinktank wird. Der Zugriff auf die Datenbanken ist besonders hilfreich, wenn Sie professionell oder forschend arbeiten. Die Datenbanken sind mit den Inhalten verknüpft. Anders als dort werden sie aber mit Metatags versehen, die eine Auswertung der Daten ermöglichen.

Hinweise und Fußnoten
Bitte beachten Sie die Zitier - und Lizenzbestimmungen
Bearbeitungsstand: 2024-03-06 11:09 / Version 86.


Based on work by Arthur Trossen . Last edited by Arthur Trossen
Seite zuletzt geändert am Freitag April 19, 2024 11:14:39 CEST.

Durchschnittliche Lesedauer: 5 Minuten