Lade...
 

Wiki to Yes, das Buch der Bücher

Wissensmanagement » Sie befinden sich auf einer Unterseite des Titels Inhalt der Abteilung Zugang. Die Bereichsportale grenzen logische Bereiche im Wiki gegeneinander ab, sodass eine unterschiedliche und gezielte Nutzung des Portals möglich wird.

Bereichsportale Buch Fachbuch Seitenzyklen als Bücher

Worum es geht: Sie können Wiki to Yes als das unendliche, interaktive, dynamische Superbuch der Mediationsbücher ansehen.
Das sind große Worte, die der Erläuterung bedürfen. Vor allem werden Sie sich fragen: Wo sind denn die Bücher und wie gehe ich damit um? Das Wiki ist doch nur ein Portal. Was hat das mit einem Buch zu tun?

Alles fügt sich zusammen

Inhalt Themen Weiterlesen

Warum ist das Wiki ein Buch?

Dass Sie das Wiki wie ein Buch lesen und behandeln können, ergibt sich aus der Gliederung des Portals. Sie können, wenn Sie das Portal chronologisch lesen möchten der Navigation folgen, indem Sie einfach nbur das Headerbild oder die Links am Fußzeilenende einer jeden Seite anklicken. Auch wenn das Mediationshandbuch nur einen markanten Teil des Wikis abbildet, folgt das ganze Portal der dort vorgegebenen Gliederung der Buchabschnitte. Die Buchabschnitte sind als Kategorien hinterlegt, denen jeder Themenbeitrag zugeordnet wird. In den Themenportalen erfolgt die Zusammenführung. Dort können Sie sich die die Themenseiten anzeigen lassen, die nicht direkt dem Mediationshandbuch zugeordnet wurden.

Was macht das Wiki zu einem unendlichen Buch?
Wennn icht die User, dass wird spätestens die Redaktion alles in die Bücher und Themenseiten anlegen, was für die Mediation interessant ist. Auch werden Erkenntnbisse aus den Nachrichten oder aus anderen Quellen, wie z.b. die Foren verwertet und in die Texte eingearbeitet.Unendlich bedeutet also, dass alles erfasst wird, solange es mit der Mediation zu tun hat, und dass es dafür keine Begrenzung gibt.
Warum ist das Wiki das Buch der Bücher?
Neben den Fundstelölen gibt es z.B. noch die Rezensionen. Sie erwarten, dass sich der Rezensor mit dem zu rezensierenden Buch auseinandersetzt. Neue Erkenntnisse und abweichende Meinungen werden in die Themenseiten eingearbeitet und kenntlich gemacht. So werden mit der Zeit und im Idealfall alle Bücher über die Mediation inhaltlich einbezogen.
Was macht das Wiki zu einem interaktiven Buch?
Sie können zu jeder Seite Kommentare abgeben. Premiumuser können sogar selbst Texte ergänzen. Die Forenbeiträge nehmen auf Themenseiten Bezug und erlauben ihre Besprechung.
Was macht das Wiki zu einem dynamischen Buch?
Die Texte sind für alle Zielgruppen einsehbar und bleiben online. Anders als beispielsweise periodische Werke, die sich nur an bestimmte Zielgruppen wenden und auch nur temporär verfügbar sind oder Geld kosten, stehen die Informationen im Wiki jedermann zur Verfügung, was zwnagläufig zu Rückmeldungen und einem Austausch führt. Anders als in einem gedruckten Buch, passen sich die Inhalte an. Jede Seite hat eine Historie, die eingesaehen werden kann. So lassen sich die Änderungen nachvollziehen.
Was macht das Wiki zu einem Superbuch?
Das liegt an der Art wie die Texte entstehen. Viele Texte resultueren aus Beispielen und Erfahrungen, deren Erkenntnisse unmittelbar in die Texte eingearbeitet werden. Das Wissensmanagement erlaubt eine interne verknüpfung, wo Datenbankeinträge sowohl in der Datenbank verwaltet und in den Texten angezeigt werden. Dass erlaubt eine Textauswertung, die weit über die Fähigkeit konventioneller Bücher und Blogs hinausgeht.
Wo und wie finde ich die Bücher?
Wenn ein elektronisches Buch als eine chronoligische Abfolge von Seiten angesehen wird, beinhaltet bereits das Wiki selbst eine Reihe von Büchern:

Interessant ist auch die Einbeziehung externer Quellen und Bücher

Hinweise und Fußnoten
Bitte beachten Sie die Zitier - und Lizenzbestimmungen
Bearbeitungsstand: 2024-03-06 11:26 / Version 28.

Prüfvermerk: -


Based on work by Arthur Trossen . Last edited by Arthur Trossen
Seite zuletzt geändert am Samstag Mai 25, 2024 10:00:22 CEST.

Durchschnittliche Lesedauer: 3 Minuten