Lade...
 

Evaluierungsbedarf in der Mediation

Wissensmanagement » Sie befinden sich auf einer Themenseite zum Kapitel Abschluss der Mediation im Abschnitt Prozess des Handbuchs Mediation. Der Beitrag lässt sich logisch auch der Rubrik Qualität der Abteilung Werkzeuge zuordnen. Bitte beachten Sie auch:

Abschluss Qualität Erfolgskriterien Lösungsabgleich Leistungsbewertung Evaluierung Vollständigkeit

War die Mediation gut?
Hat sie ein wirklich nachhaltiges Ergebnis gebracht?
Hat der Mediator wirklich alles getan, was möglich war?
Woher weiß er, dass es so war?
Es zählt nicht nur zu einem guten Qualitätsmanagement, dass sich der Mediator mit seiner Leistung auseinandersetzt, sondern auch zu einem runden Mediationsabschluss.

Alles komplett?

Inhalt Themen Weiterlesen

Leistungsbewertung und Erfolgsanalyse

Die Evaluierung ist ein Teil des Qualitätsmanagements des Mediators. In der Mediation soll sie zur Erfolgsanalyse durch Befragung der Medianden beitragen. Es macht Sinn, nach jeder Mediation eine Evaluierung durchzuführen. Ob die Mediation erfolgreich war oder nicht, ist nicht nur eine Frage der fachlichen Leistungsbewertung, bei der die Übereinstimmung der Lösung mit den in Phase drei erarbeiteten Lösungskriterien abgeprüft wird. Sie sollte in jedem Fall zusammen mit den Parteien noch in der Phase fünf der Mediation durchgeführt werden. Neben der fachlichen Sicht interessiert auch der Eindruck, den die Medianden von der Arbeit des Mediators und der Vorgehensweise in der Mediation mitgenommen haben. Den ersten Anhaltspunkt dafür geben die unmittelbaren Rückmeldungen der Parteien. Sie werden innerhalb der Mediation abgefragt und sollten besonders an ihrem Ende mit der Frage "Ist alles ok so? Kann ich noch etwas tun?" abgestimmt werden. Aber Vorsicht; die Antwort der Parteien spiegelt nur deren ersten Eindruck wider. Um zu sehen, ob die Wirkungen tatsächlich eingetroffen und nachhaltig sind, kann der Mediator oder die Mediatorin nach einer gewissen Zeit (1, 2 oder 3 Monate oder noch später) ein weiteres Feedback erbitten. Es gibt viele Möglichkeiten, wie dieses Feedback eingeholt werden kann.

Evaluierungsmöglichkeiten

  1. Erfolgskriterien müssen in Phase 3 ausgearbeitet werden. Dann kann das Ergebnis daran gemssen werden. Wenn die Parteien sagen, dass sie nicht zufrieden sind, war die Phase 3 möglicherweise nicht korrekt ausgeführt worden. Der Mediator kann nachbessern.
  2. Nach jeder Sitzung sollte ein Feedback eingefordert werden. Am besten mit der Frage: "Haben Sie den Eindruck, wir sind heute weitergekommen?". Oft wird die Frage verneint, obwohl die Parteien ganz wesentliche, neue Erkenntnisse gewonnen haben. Der Mediator kann das mit ihnen abstiommen und den Eindruck korrigieren.
  3. Am Ende der Mediation sollte auch hinterfragt werden, ob mit der Vereinbarung alle Probleme beseitigt wurden.
  4. Gegebenenfalls sind Kontrollen in der Abschlusssvereinbarung vorzusehen (z.B.: "Die Parteien berichten periodisch ob sie sich an die Vereinbarungen gehalten haben und teilen mit, falls wieder Fragen aufgekommen sind.
  5. Es ist auch möglich, den Parteien einen Evaluierungsbogen vorzulegen.
  6. Eine Evaluierung oder wenigstens eine Rückfrage sollte auch (und gerade dann) erfolgen, wenn die Mediation von einer Partei abgebrochen wird oder nicht zustande kommt.

Evaluierungsbogen

Ein schriftlicher Evaluierungsbogen, der den Parteien postalisch mit einer gewissen Zeitverzögerung zugeht, hat den Vorteil, dass die Parteien mehr Zeit zum Nachdenken haben und ihr Feedback nicht in der direkten Konfrontation mit dem Mediator abgeben müssen.

Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie dieses Formular ausfüllen und im beiliegenden Umschlag an ... zurücksenden.
Wir möchten auf diesem Weg herausfinden, wie unsere Leistung von Ihnen bewertet wird
und wo wir gegebenenfalls etwas verbessern können. Außerdem möchten wir erfahren, wie die Mediation
auf Sie gewirkt hat und wie Sie nach der Mediation zu dem Verfahren stehen. Ihre Antwort wird
vertraulich behandelt. Wenn Sie Ihren Namen angeben, hilft es bei der Zuordnung. Es steht Ihnen aber
auch frei, das Formular anonym auszufüllen. Wenn Sie Fragen haben oder Hilfe beim Ausfüllen benötigen,
wenden Sie sich bitte an .... Bitte beantworten Sie folgende Fragen durch Ankreuzen derjenigen
Antworten, die Ihren Gefühlen am besten entsprechen.

  1. Ich bin auf die Mediation und das Angebot aufmerksam geworden durch:
    Bitte um Hinweis (...)
  2. Das Verfahren der Mediation wurde mir zu Beginn deutlich erklärt
    Bitte ankreuzen: ( ) Ja, ( ) Nein, ( ) weiß nicht, Kommentare (...)
  3. Ich habe Ziel und Zweck (nämlich das Finden einer Lösung) verstanden und auch wie die Mediation das möglich macht und was ich dazu beizutragen habe, damit das gelingt
    Bitte ankreuzen: ( ) ja, ( ) Nein, ( ) weiß nicht, Kommentare (...)
  4. Die Mediations-Website enthielt nützliche Informationen
    Bitte ankreuzen:( ) Ja, ( ) Nein, ( ) weiß nicht, Kommentare (...)
  5. Der Service war rechtzeitig und reagierte prompt auf meine Bedürfnisse
    Bitte ankreuzen: ( ) Ja, ( ) Nein, ( ) weiß nicht, Kommentare (...)
  6. Die Vertraulichkeit wurde sichergestellt
    Bitte ankreuzen: ( ) Ja, ( ) Nein, ( ) weiß nicht, Kommentare (...)
  7. Der Mediator ...
    Bitte ankreuzen: ( ) war unvoreingenommen ( ) half mir zu entspannen ( ) half einige konstruktive Möglichkeiten zur Konfliktlösung zu finden ( ) hörte sorgfältig zu ( ) blieb stets rugig und professionell
  8. Nach der Mediation hat sich mein Verständnis von der anderen Person verbessert
    Bitte ankreuzen: ( ) Ja, ( ) Nein, ( ) weiß nicht, Kommentare (...)
  9. Nach der Mediation hat sich das Verständnis der anderen Personen mir gegenüber verbessert
    Bitte ankreuzen:( ) Ja, ( ) Nein, ( ) weiß nicht, Kommentare (...)
  10. Aus meiner Sicht hat sich die Situation nach der Mediation verbessert
    Bitte ankreuzen: ( ) Ja, ( ) Nein, ( ) weiß nicht, Kommentare (...)
  11. Ich fühle mich eher in der Lage, auch mit anderen Meiningsverschiedenheiten, die in Zukunft mit der gleichen oder einer anderen Partei entstehen könnten zurecht zu kommen
    Bitte ankreuzen: ( ) Ja, ( ) Nein, ( ) weiß nicht,

Kommentare (...)

  1. Ich würde die Mediation weiterempfehlen
    Bitte ankreuzen: ( ) Ja, ( ) Nein, ( ) weiß nicht, Kommentare (...)
  2. Wie hätte die Mediationaus Ihrer Sicht verbessert werden können?
    Bitte ausfüllen: Kommentare (...)
  3. Alles in allem würde ich das Vermittlungsdienst als effektiv bewerten
    Bitte ankreuzen: ( ) Ja, ( ) Nein, ( ) weiß nicht, Kommentare (...)


Danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben, dieses Formular auszufüllen.
Datum, ggfalls Unterschrift und Name


 Bearbeitungshinweis:
Dieser Beitrag muss noch bearbeitet werden. Sie können daran mitwirken. Bitte informieren Sie sich im Beitrag Bearbeitungsbedarf. Die Bearbeitungsrückstände werden zur Textvollendung vorgemerkt

Bedeutung für die Mediation

Die Evaluierung ist ein wichtiger Teil des Qualitätsmanagements und sollte nicht damit gleichgesetzt werden. Die Parteien können einen Eindruck wiedergeben. Sie sind aber (meistens) kaum in der Lage, eine Aussage über die Qualität der Mediation abzugeben. Trotzdem sollten der Mediator oder die Mediatorin Wert auf die Einschätzung der Parteien legen, um herauszufinden was sie falsch gemacht haben oder um in Zukunft gegebenenfalls deutlicher herauszustellen, worauf es bei der Mediation ankommt.

Hinweise und Fußnoten

Bitte beachten Sie die Zitier - und Lizenzbestimmungen

Bearbeitungsstand: 2024-03-26 21:17 / Version 14.

Aliase: Mediationsevaluierung
Siehe auch: 6.Phase, Abschluss, Qualitätsmanagement
Prüfvermerk: -


Based on work by Arthur Trossen . Last edited by Arthur Trossen
Seite zuletzt geändert am Montag Mai 20, 2024 11:36:55 CEST.

Durchschnittliche Lesedauer: 5 Minuten