Lade...
 

Start Wiki to Yes

Der unerschöpfliche Thinktank Mediation

Wiki to Yes ist die größte, frei zugängliche, interaktive Datenbank über Mediation, die aus einer umfassenden Forschung zur Mediation entsteht. Hier finden Sie ALLES was mit der Mediation zu tun hat. Das Mediationswiki vernetzt die Welt der Mediation, um ein ebenso vollständiges, wie sachverständiges Bild der Mediation wiederzugeben. Damit einher geht eine umfassende Aufklärung, Aufarbeitung und Unterstützung aller, die mit der Mediation in Berührung kommen.

  Der Mediationsratgeber
Die effiziente Suche nach Wissen, Erfahrung, Anwendung und Lehre der Mediation. Nutzen Sie das Wissensmanagement von Wiki to Yes wie ein Nachschlagewerk. Tragen Sie hier oder im Suchfeld des Hauptmenüs einfach ein, wonach Sie suchen. Die Suchfunktion ist stets verfügbar.

Lesen, nachschlagen, mitmachen, lernen, entwickeln, forschen, anwenden

Ihre wichtigsten Anlaufstellen werden später die Enzyklopädie, das Mediationshandbuch und die Werkzeugzusammenstellung sein. Darüber hinaus finden Sie die notwendige Unterstützung bei der Anwendung, der Entwicklung und der Nachfrage nach Mediation und noch viel mehr. Die Slider der nachfolgenden Show hinterlassen lediglich einen Eindruck. Sie werden im Beitrag Highlights ergänzt, besprochen und mit Links ausgestattet.

Was Sie erwarten können

  1. vollständige Aufarbeitung und Systematisierung des Mediationswissens
  2. Austausch über Fragen und Erfahrungen zur Mediation
  3. Bereitstellung von Werkzeugen und Anleitungen zur Fallbearbeitung
  4. Aufbereitung der Aus- und Fortbildung zum Mediator
  5. aktuelle Informationen über Anwendung, Entwicklung und Forschung
  6. Unterstützung bei Angebot und Nachfrage,nach Mediation
  7. Teilhabe an der Welt der Mediation

Sie wollen wissen, was Mediation ist?

Das nachfolgende Bild bringt es auf den Punkt. Mediation macht möglich. Bitte klicken Sie auf das Bild, um eine Einführung zu bekommen.

Mediation

Die Mediation hilft Ihnen garantiert weiter

Und weil das Wiki die Mediation vollständig in Theorie und Praxis abbildet, hift Ihnen auch das Wiki garantiert weiter. Informieren Sie sich. Es wäre schade, eine Chance zu verpassen. Weil die Mediation allen zugute kommt, sind die wichtigsten Zugänge dem Nachfragebdearf angepasst.

Zugang für Laien, Konfliktbetroffene, Parteien und Medianden

Das Transparenzprinzip der Mediation gilt auch für das Wiki. Deshalb werden den potentiellen Nachfragern keine Informationen vorenthalten. Sie sollen wissen, worauf sie sich einlassen.

Tour durch eine Konfliktbeilegung
Tour

Konfliktnavigator
Konfliktnavigator

Unterstützung
Support


Zugang für Profis, Dienstleister und Mediatoren

Wer sich professionell mit der Bearbeitung von Konflikten befasst oder wer als Mediator tätig wedren will oder wird, möchte mehr über die Mediation wissen und wie sie professionell eingesetzt werden kann.

Mediationsfachbuch
Wissen

Enzyklopädie der Mediation
Lexikothek

Mediatorenkoffer
Tools


Zugang für Für Forscher, Ausbilder und Studenten

Noch tiefgreifender werden sich Wissenschaftler, Forscher, Ausbilder und Studenten informieren wollen. Sie finden hier die ersten Anlaufstellen:

Mediationstheorie
Erkenntnis

Ausbildung
Mediationsausbildung

Bleiben Sie stets aktuell und immer gut informiert

Das Wiki wäre unvollständig, wenn es nicht auch den Blick in die Welt der Mediation richtet, sodass seine Entwicklung nachvollziehbar und planbar wird. Das unabhängige Metawiki überwindet alle Grenzen der Selbstreferenzialität und erlaubt die Mitgestaltung der Inhalte. Verfolgen Sie die Nachrichten und beachten Sie die Terminshinweise. Sie können daran mitwirken, dass keine Information verborgen bleibt. Geben Sie selbst Nachrichten oder Veranstaltungshinweise ein und reichen Sie eigene Beiträge ein.

Die nächste Veranstaltung

Infoveranstaltung: Aus- und Fortbildung zur Mediation

Warum jetzt eine gute Gelegenheit zur Mediationsausbildung ist
Autor: Arthur Trossen - Veröffentlicht 01.12.2023 00:00 - (2446 Zugriffe)

Es gibt verschiedene Sichten auf die Mediation, was sich im Aus- und Fortbildungsangebot bemerkbar macht. Mit einer guten Ausbildung schöpfen Sie den vollen Mediationsradius aus. Sie lernen eine Kompetenz, die weit über die Dienstleistung hinausgeht und die Sie vielfältig nutzen und vermarkten können. Weil sich die Ausbildungsvorschriften ändern, macht es Sinn, sich erneut mit den Möglichkeiten und dem Sinn und Zweck einer Aus- und Fortbildung in Mediation zu befassen.

10. Juli 2024 / 18:00
Die Veranstaltung ist für alle Teilnehmer kostenfrei

Zutritt zur Veranstaltung

Alle Wiki to Yes Veranstaltungen

Die aktuellste Neuigkeit

Rebooting the EU Mediation Directive – 2024 Edition

Im Jahr 2013 wurde Professor Giuseppe De Palo damit betraut, eine Studie über die Wirksamkeit der nationalen Mediationspolitikinstrumente anzufertigen. Der fertige Bericht wurde unter dem Titel Rebooting-Mediation im Wiki veröffentlicht. Nunmehr erfolgt eine neue Studie. Sie soll die aktuelle Situation in der EU nun, zehn Jahre später, bewerten. Professor De Palo wird als Hauptredakteur fungieren. Um einen Vergleich der Ergebnisse der neuen Studie mit denen der ursprünglichen Studie zu erleichtern, verwendet die neue Studie weitgehend die gleiche Methodik der ursprünglichen Studie. Im Mittelpunkt steht ein Fragebogen, der unter diesem Link zu erreichen ist https://www.surveymonkey.com/r/3SNX7ZW und bis 15 Juni 2024 ausgefüllt werden kann.

Alle Nachrichten zur Mediation

Die neuesten Artikel

Die verstaatlichte Rache

Wenn sich Staaten Rache zueigen machen
Autor: Arthur Trossen - Veröffentlicht 27.03.2024 20:00 - (464 Zugriffe)

Stellen Sie sich vor, Ihr Nachbar würde einfach während Ihres Urlaubs den Lieblingsbaum auf Ihrem Grundstück fällen. Er meint, der Baum würde ihm die Mittagssonne rauben. Für Sie hat der Baum eine große symbolische Wirkung. Sie sind emotional mit ihm verbunden, weil er aus Anlass und mit der Geburt Ihres mittlerweile nicht mehr im Haus lebenden, erwachsenen Kindes gepflanzt wurde.

Was der Krieg mit Mediatoren macht

Es geht um die Menschlichkeit oder um das, was davon noch übrig ist
Autor: Arthur Trossen - Veröffentlicht 11.03.2024 09:43 - (522 Zugriffe)

Die Mediation wäre eine Exitstrategie und ein Ausweg aus dem Krieg. Leider obliegt die Entscheidungsgewalt darüber Menschen, die für den einzelnen Mediator nur schwer zu erreichen sind. Was aber, wenn sich alle Mediatoren auf der ganzen Welt zusammenschlössen und die Entscheider ebenso wie die Bevölkerungen an ihrer Expertise teilhaben ließen? Sind es nicht die Mediatoren, die schon aus ihrer Rolle heraus für Frieden einzutreten haben?

Die Bedeutung der Bedeutungslosigkeit

Warum es wichtig ist, alles zu hinterfragen
Autor: Arthur Trossen - Veröffentlicht 28.02.2024 05:35 - (416 Zugriffe)

Was geschieht, wenn ich das Wort benutze, das man plötzlich nicht mehr sagen darf und allenfalls noch mit seinem Anfangsbuchstaben benennt? Was bedeutet das unsagbare Wort und was bedeutet es, wenn ich es nicht ausspreche aber stattdessen ein anderes Wort benutze, mit dem ich das gleiche verbinde? Ich erinnere mich an das Axiom, dass es keine Nicht-Kommunikation gibt. Gibt es also auch eine Nicht-Bedeutungslosigkeit?

Der Mediationsblog: Alle Artikel ansehen

Viele Wege führen zum Ziel

Die Mediation ist kompliziert, weil der Mensch komplex ist. Und um den geht es in der Mediation, denn die Mediation ist eine höchst menschliche Angelegenheit. Um die Komplexität zu bewältigen, bietet Ihnen Wiki to Yes verschiedene Zugänge an, mit denen Sie alle relevanten Themenstellungen der Mediation bis in die Tiefe erfahren und durcharbeiten können. Es gibt auch verschiedene Benutzerzugänge, sodass auch eine Unterstützung auf professionellem Niveau gewährleistet wird.

... und noch viel mehr!

Der Name Wiki to Yes ist an das als Getting to Yes bezeichnete Harvard-Konzept angelehnt. Er betrifft die Mediation. Ganz gleich, ob Sie Interessent, Betroffener, Mediator, Dientleister oder Funktionär sind.1 Hier finden Sie nicht nur alle Informationen über die Mediation. Sie lernen auch, wie die Mediation zu verstehen ist und wie Sie sie am Besten anwenden können. Darüber hinaus können Sie noch dazu beitragen, das Bild über die Mediation zu vervollständigen und die Mediation zu gestalten und zu fördern.

für mich

Wiki to Yes ist der Geheimtipp, wenn es um Konflikte geht.
Das Mediationswiki basiert auf dem Konzept des Herausgebers, Arthur Trossen,2 sowie der Unterstützung engagierter Mediatoren, Förderer und Sponsoren.3 Aktuell steht das Projekt unter der unabhängigen Trägerschaft der Win-Management GmbH.

Hinweise und Fußnoten

Bitte beachten Sie das Impressum, die Datenschutzerklärung und die Lizenzbedingungen
Zur Gendersprache: Mediatoren respektieren alle Menschen, egal welcher Herkunft sie sind oder welchem Geschlecht sie angehören, auch Menschen mit einer Leseschwäche. Lediglich zur besseren Lesbarkeit wurde deshalb bei Berufs- und Personenbezeichnungen auf eine Movierung verzichtet
Siehe auch: Vorwort, Gästebuch, Bedienungsanleitung, Tourenportale, Highlights

1 Die Zielgruppen werden im Beitrag Person direkt angesprochen
2 Siehe das Konzept und das Vorwort des Herausgebers
3 Siehe Supporter


Based on work by Arthur Trossen . Last edited by Arthur Trossen
Seite zuletzt geändert am Sonntag Juni 23, 2024 19:12:06 CEST.

Durchschnittliche Lesedauer: 5 Minuten