Lade...
 

Die Grundsätze der Mediation geben Orientierung und helfen bei der korrekten Umsetzung der Mediation.
Es ist also wichtig, sie im Einzelnen zu kennen und korrekt umzusetzen.
Das hier besprochene Prinzip ist:

Der Selbstregulierungsgrundsatz 

Übersicht und Zusammenstellung der Mediationsgrundsätze

Die Mediation erzeugt selbstregulierende Effekte, wenn sie richtig ausgeübt wird. Obwohl die Fähigkeit zur Selbstregulierung als eine herausragende Eigenschaft der Mediation angesehen wird, soll sie auch als ein Grundsatz aufgeführt sein, um das Augenmerk des Mediators auf diese Kompetenz zu lenken. Ohne sein Einwirken wird die Mediation aus sich selbst heraus nur bedingt in der Lage sein, die Selbstregulierungskräfte zu entfalten. Lesen Sie dazu bitte den Beitrag Selbstregulierung.

Die Selbstregulierungskräfte der Mediation

Hinweise und Fußnoten
Bitte beachten Sie die Zitier - und Lizenzbestimmungen
Bearbeitungsstand: 2021-12-27 18:02 / Version 6.

Alias:
Siehe auch: Ratgeber für Interventionen
Prüfvermerk: -


Based on work by Bernard Sfez . Last edited by Arthur Trossen
Seite zuletzt geändert am Samstag Juni 15, 2024 21:11:13 CEST.

Lesedauer: Weniger als 1 Minute