Lade...
 

Erfahrungen mit der Mediation

Wissensmanagement » Sie befinden sich auf einer Unterseite zur Mediationswelt der Abteilung Erfahrung.
Es geht um eine Auseinandersetzung mit den Erfahrungen der Mediation, wie sie generiert und gefunden werden. Beachten Sie deshalb bitte auch:

Mediationserfahrung Erfahrungsforum Mediationskompetenz Mediationsfälle Quellen Intervision Supervision

Kompetenz ist Wissen, Erfahrung und Fertigkeit. Die Erfahrung kann auf eigene Erlebnisse zurückgeführt werden. Sie kann sich aber auch aus Erlebnissen anderer herausbilden, die mit eigenen Erfahrungen verglichen und verknüpft werden. Schon die Schilderung eines Kollegen oder einer Kollegin über eine Mediation vermittelt eine Erfahrung. Wiki to Yes gibt also auch den Erfahrungen einen Raum, um dazu beizutragen dass sich die Erfahrungen den Mediatorinnen und Mediatoren vermitteln kann. Der Beitrag setzt sich aus folgenden Kapiteln zusammen:




Das weiß ich doch schon längst!
Aber so habe ich das nicht erlebt. Das ist interessant.


Das Verstehen wird oft mit dem Begreifen gleichgesetzt. Begreifen bedeutet anfassbar machen. Die Mediation an für sich ist ein abstraktes Konstrukt. Sie wird erst in ihrer Praxis anfassbar und begreiflich. Viele Beiträge im Wiki sind aus der Erfahrung und der Praxis entstanden.

Die Erfahrung

Erfahrungen werden durch die Wahrnehmung von Verhaltensweisen geprägt. Aus ihnen lässt sich das erforderliche Feedback herleiten, aus dem heraus die Entwicklung der Mediation beurteilt und gefördert werden kann.1 Die Umfrage zur Implementierung soll dazu beitragen, das Bild abzurunden.

Umfrage zur Implementierung der Mediation

Sowohl die Besprechung der Evaluierung wie auch der Mediationsreport 2019 haben gezeigt, dass es nicht genügt, fallbezogene Eckdaten selektiv und statistisch zu erfassen und solitäre Entscheidungen, wie etwa die Festlegung von Ausbildungsstandards zu treffen, wenn es um die Mediation und ihre Förderung geht. Um die Entwicklung der Mediation korrekt einschätzen zu können, sollte die ganze Welt der Mediation in den Blick genommen werden. Insbesondere sollten auch die Erfahrungen von Praktikern beachtet werden, die in Erhebungen oft gar nicht zu Wort kommen. Neben der Fallbesprechungen geben auch das Marketing und die Implementierung der Mediation einen Anhaltspunkt über ihr Verständnis.

Die Erfahrungsdatenbank

Erfahrungen spielen eine wichtige Rolle, um Ursachen und Wirkungen miteinander in Bezug zu setzen. Die Rückkopplung mit Erfahrungen und Eindrücken sind in der Mediationslandschaft besonders wichtig, weil die Mediation einem Regelwerk unterzogen wird, das vornehmlich auf theoretischen Herleitungen beruht. Die Auswahl der Informanten und die Art der Meinungsbildung begünstigt die Selbstreferenzialität in gleicher Weise, wie sie von ihr bestimmt wird. Sie verhindert, dass erfahrene Praktiker und Anwender, die nicht in die Meinungsbildungsprozesse der regulierenden Instanzen eingebunden sind, zu Wort kommen.

 Merke:
Leitsatz 4962 - Je breiter die Erfahrungen gestreut sind, umso besser ist es für den Lern- und Umsetzungprozess.

Wiki to Yes bietet eine Plattform und mit ihr den Versuch, die Erfahrungen mit der Mediation und den Umgfang mit der Mediation in ihrer gesamten Breite zu erfassen, abrufbar zu machen und mit dem Wissen über die Mediation zu verknüpfen. Zu diesem Zweck werden alle Wahrnehmungen, die Mediationswelt betreffend, erfasst. Sie finden Erfahrungsberichte in der Abteilung Erfahrung verstreut. Gezielte Anlaufstellen sind die Nachrichten und die Kolumne. Erfahrungen vermitteln sich aber auch über die Fallstudien, in den Beispielen oder einfach, wenn Sie nach dem Begriff Erfahrung suchen.

Nachrichten Kolumne Fallstudien Beispiele Schlagwortsuche Erfahrung 

Der Erfahrungsaustausch

Welt der Mediation

Das speziell für die Sammlung von Erfahrungen eingerichtete Praxisforum gibt Ihnen die Möglichkeit, eigene Erfahrungen mit der Mediation oder der Mediationslandschaft einzubringen, ohne dass es auf einen inhaltlichen Bezug, etwa durch Kommentierungen, zu einer bestehenden Seite ankommt.2 Sie können das Forum für ein eigenes Qualitätsmanagement benutzen, das sich mit den Erfahrungen der Kolleginnen und Kollegen anreichert. Nachfolgend finden Sie die letzten Einträge in dem Forum:


Bitte beachten Sie, dass die vorstehende Auflistung nur die neuesten Beiträge des Forums Mediationserfahrungen anführt. Klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Button, um Einträge zu ergänzen oder das gesamte Forum einzusehen. Beachten Sie auch bitte das für professionelle Zwecke eingerichtete Intervisionsforum. Dort können konkrete Fragen zur Fallbearbeitung gestellt werden.

Mediationserfahrungen im Praxisforum Intervisionen 

 Aktionshinweis:
Sie sind nicht auf das Forum angewiesen, um Ihre Meinung, Ihr Wissen und Ihre Erfahrungen zu teilen. Auf Expertisen erfahren Sie, wie Sie Beiträge einstellen können. Siehe auch alle Aktionen

Der Erfahrungsgewinn

Es genügt nicht, Erfahrungen zu sammeln. Entscheidend ist ihre Auswertung, wenn sie zu einem Erkenntnisgewinn führen sollen. Auch wenn das Forum im Idealfall bereits eine Zusammenstellung ergibt, an der sich Anwender, Politiker, Funktionäre und Betroffene orientieren können, gehört es zur Funktionalität eines Metaportals, die Erfahrungen zusammenzuführen, um sie in einen Bezug zu Inhalten und Anforderungen zu setzen. Die Auswertungen werden im Mediationsreport zusammengestellt, um die sich daraus ergebenden Erkenntnisse der Allgemeinheit zugänglich zu machen.

Mediationsreporte 

Erfahrung ist wichtig in der Mediation. Sie ist ein Teil der Kompetenz und eine Rückkopplung zur Praxis. Sie wirkt sich nicht nur auf die Gestaltung der Mediation, ihre Anwendung, ihre Verwendung und ihre Implementierung (Vermarktung) aus. Sie zeigt, wie die Mediation verstanden wurde und wie die Mediation zu verstehen ist.

Aus Erfahrung lernen

Weil die Erfahrung ein Kompetenzmerkmal ist muss die Ausbildung erhebliche Praxisanteile aufweisen. Die Ausbildung kann Rollenspiele veranstalten. Auch wenn sie der realen Praxis nahekommen, können Sie die eigene Erfahrung nicht ersetzen. Eine weitere Herausforderung ist die Vielfalt der Mediation, die nicht in jeder Ausbildung abgebildet wird. Es besteht also die Möglichkeit, dass der Absolvent seine Erfahrungen im Umgang mit der Mediation entweder noch herausbilden muss oder auf den gelernten Fall reduziert. Es kommt also darauf an, einen möglichst breiten Erfahrungsschatz anzulegen. Dabei hilft durchaus die Erfahrung anderer. Wichtig ist auch, die gewonnenen Erfahrungen zu reflektieren. Nur so können Sie sicherstellen, dass Sie ihre Erfahrungen nicht auf falsche Wege leitet.

Beispiel 15138 - Ein Mediator hat seine Ausbildung zur Mediation irgendwann einmal in Amerika absolviert. Er hat das Harvard Konzept gelernt. Er wendet das Wissen in den Mediationsverfahren an, die er daraufhin anbietet. Es gelingt ihm auch mit dieser Methode schwierige Fälle zu lösen. Mit der Zeit perfektioniert er die gelernte Methode. Was er nicht lernt ist, dass es effizientere Varianten und Methoden der Mediation gibt, um solche Fälle zu lösen.


Die Erfahrung muss an einem Qualitätsmanagement gemessen werden, damit sie ihre Wirkung entfalten kann und tatsächlich dazu beiträgt, die Fertigkeit zur Durchführung einer Mediation herauszubilden.

Bedeutung für die Mediation

Wiki to Yes gibt der Mediationspraxis einen großen Raum. Durch den Thinktank werden die Beispiele und Fälle extrahiert, besprochen und dem Wissen zugeordnet. Darüber hinaus gibt es Gelegenheiten zum Erfahrungsaustausch in diversen Veranstaltungen.

Was tun wenn ...

Hinweise und Fußnoten

Bitte beachten Sie die Zitier - und Lizenzbestimmungen. Zitiervorgabe im ©-Hinweis.

Bearbeitungsstand: 2023-02-04 08:36 / Version .

Aliase: Erfahrungsdatenbank
Siehe auch:
Prüfvermerk: -


Based on work by anonymous contributor . Last edited by Arthur Trossen
Seite zuletzt geändert am Montag Mai 20, 2024 12:23:59 CEST.

Durchschnittliche Lesedauer: 5 Minuten