Lade...
 
Seiten-ID: 269 Hilfe bei der Wahl des passenden Mediators A) Abteilung »  04. Werkzeuge B) Inhalt »  08. Beruf »  Mediator D) Info-Typ »  Formular

Formulare

Die Wahl der passenden Mediatoren


Dieses Prüfungsschema bildet eine einfache Checkliste, die Ihnen helfen soll, den passenden Mediator, die passende Mediatorin oder die passenden Mediatoren zu finden. Die Prüfung nimmt auf die Ausführungen im Beitrag Mediatorenauswahl Bezug und bietet eine Hilfestellung für das Verfahrensauswahl. Eine Mediatorenauswahl finden Sie im Mediatorenverzeichnis.

Mediatorenverzeichnis

Mediatorenwahl

Die Auswahl wird aus der Sicht der Parteien getroffen und geht auf deren Bedarf ein.

A) Vorfragen:

Die Entscheidung für die Durchführung einer Mediation ist bereits getroffen.

  1. Die Verfahrensprüfung legt eine Mediation nahe
  2. Die Mediation ist das geeignete Verfahren
  3. Das Mediationsmodell konnte identifiziert werden

B) Anzahl der Mediatoren:

  1. Genügt ein Einzelmediator?
  2. Bedarf es eines Co-Mediators?
  3. Bedarf es eines Teams?

Kriterien für Einzel- und Comediation sind der Wirkungsgrad der Wahrnehmung (Wahrnehmungsradius). Es kommt darauf an, ob ein Mediator die Teilnehmer und Problemfelder überschauen kann oder ob mehrere Mediatoren zur Vervollständigung der Wahrnehmung eingesetzt werden? Als Fausregel mag gelten: Ab 5 Teilnehmern ist eine Co-Mediation zwingend.
Auch die Geschlechtlichkeit kann den Wahrnehmungsradius bestimmen. Ist der Mediator ein Mann oder eine Frau oder werden Mann und Frau benötigt?
Schließlich mag der kulturelle Hintergrund ein Wahrnehmungskriterium sein.
Kriterien für Einzel- und Comediation sind der Wirkungsgrad der benötigten Kompetenz. Deckt ein einzelner Mediator den zu erwartenden Handlungsrahmen ab oder bedarf es mehrerer (Beispiel: bei einer Vielzahl von Medianden ist ein Teammediator für die kommunikation in den Hintergrundgruppen einzusetzen; oder ein Co-Mediator assistiert bei Orgafragen)

C) Qualifikation:

  1. Mediator beherrscht das Mediationsmodell?
  2. Mediator beherrscht die Personenzahl?
  3. Mediator kann den Prozess (fachlich) begleiten?
  4. Einschätzung der Verstehenskompetenz
  5. Der Mediator hat nachvollziehbare Benchmarks an denen er sich orientiert und an denen seine Leistung gemessen werden kann.

Kriterien für die Qualifikation sind nicht zwingend das Ausbildungszertifikat, sondern der mögliche Handlungsrahmen. Der zeigt sich an der Flexibilität des Mediators. Ein Bewerber mag auf Erfahrungswerte im CV achten oder die o.g. Kriterien einfach hinterfragen.

D) Involviertheit:

  1. fachliche Neutralität: Mediator beherrscht die Interdisziplinarität
  2. persönliche Neutralität: Unparteilichkeit
  3. Mediator kann die Meta-Ebene abbilden?

Kriterien für die Fähigkeit, die Metaebene abzubilden, liefern die fachliche und persönliche Neutralität. Der Mediator benötigt ein fachliches Verständnis, aber keine fachliche Betroffenheit. Das gleiche gilt für die persönliche Beziehung zu den Medianden. Die Fähigkeit, die Metaebene zu personifizieren, manifestiert sich auch in der Haltung.

E) Auftreten:

  1. Mediator hat eine zur Mediation passende Haltung?

Kriterien für die Haltung. Wenn die Mediation ein Verstehensprozess ist, dann ist das Verstehen abhängig vin der Art und Weise des Denkens. Wenn nicht der Mediator, sondern die Mediation als Kognitionsprozess die Parteien dazu bringt, selbst eine Lösung zu finden, dann sollte sich des in der haltung des Mediators niederschlagen. Hier mag der Gesamteindruck zählen.

F) Service:

  1. Netzwerk
  2. Präzision

Kriteriun für die Dienstleistung ist die Fähigkeit, die Dienstleistung gegen andere Dienstleistungen abzugrenzen (also z.B.: nicht die Mediation wie eine Therapie zu verkaufen oder als Ersatz für eine Rechtsberatung) und nicht mehr zu versprechen als die Mediation leistet (z.B.: Beratungsumfang, Vor-nachbearbeitung, (Clearing, institutionelleMediation)

Hinweise und Fußnoten

Bitte beachten Sie die Zitier- und Lizenzbestimmungen. Zitiervorgabe im ©-Hinweis.
Bearbeitungsstand: 2021-05-29 07:46 / Version 23.
Gegebenenfalls ist es sinnvoll, den Hinweise für Interessierte beizulegen.
Siehe auch: Mediatorenauswahl, Mediatorenverzeichnis
Prüfvermerk:

Weitere Beiträge zu dem Thema mit gleichen Schlagworten
wiki page : Alternativen
wiki page : Check-Entscheidung
trackeritem : Debiasing
wiki page : Entscheidungshilfe
trackeritem : Entscheidungsnavi
wiki page : Entscheidungsprozesse
wiki page : Irrtümer
wiki page : Nachfrage
wiki page : Support
© Wiki to Yes: Arthur Trossen, Arthur Trossen "Check Mediatoren" (2018) unter Wiki-to-Yes.org/Check-Mediatoren
An dieser Seite haben mitgearbeitet: Administrator und Arthur Trossen .
Seite zuletzt geändert: am Samstag Mai 29, 2021 07:46:46 CEST von Administrator.