Lade...
 

Die Parteien denken nicht (nach)

ID
11319
Problemschilderung
Die Parteien denken nicht (nach)
Antwort
Die Mediation ist ein verstandesorientiertes Verfahren, wo das Denken eine wichtige Rolle spielt. Es muss Sichten und Emotionen korrigieren. Die Mediation gibt den Gedankengang vor und macht es den Parteien leicht, ihm (mit Hilfe des Mediators) zu folgen. Nicht immer sind die Parteien jedoch bereit und in der Lage, diesem Gedankengang zu folgen. Wenn der Mediator bemerkt, dass die Parteien die Gedanken der Mediation nicht an sich heranlassen, muss er zunächst prüfen, ob die Mediation korrekt initialisiert und abgewickelt wurde. Ist das der Fall, muss er über Interventionen nachdenken, die es den Parteien erlauben, die Gedanken an sich heranzulassen. Gegebenenfalls kann er unterstützend das Setting ändern.
Kategorie
Sprache
Technik/Intervention
Einzelgespräch, Hinterfragen, Loopen, Reflecting Team
Schlagworte
verstand    denken    blockade    intervention   
Link
Denken
Relevanz
(0)
Erstellt
Dienstag Juni 15, 2021 10:20:27 CEST
von Administrator