Lade...
 

Die Willenserklärung

Wissensmanagement » Sie befinden sich auf einer Unterseite zum Thema Vereinbarungen im Abschnitt Recht des Fachbuchs Mediation. Die Willenserklärung ist die Grundlage einer Vereinbarung. Hier geht es um die Anforderungen, das Zustandekommen und die Wirksamkeit.

Vereinbarungen Willenserklärung Mediationsvertrag Durchführungsvereinbarung Mediationsabrede Abschlussvereinbarung

Abstract: Die Willenserklärung ist ein wesentlicher Bestandteil einer Vereinbarung. Es handelt sich um einen Rechtsbegriff mit psychologischem und philosophischem Bezug. Sie lässt sich deshalb gut in eine Mediation einbinden, wobei die Mediation auch dazu beiträgt, den erklärten Willen sichtbar zu machen.

Einführung und Inhalt: In der Mediation wird viel gesagt und einiges erklärt.
Nicht alles ist eine Willenserklärung im juristischen Verständnis.

Was ist eine Willenserklärung?

Der Begriff scheint selbsterklärend zu sein. Er setzt sich aus den Worten Wille und Erklärung zusammen. Die Ausführungen zur Kommunikation heben gezeigt, dass beides nicht immer eindeutig ist. Das Gesetz scheint den Begriff wie selbstverständlich vorauszusetzen. Vielleicht ist das der Grund, warum die Willenserklärung nicht legal definiert wird. Es gibt aber Hinweise im Gesetz, was darunter zu verstehen ist. In jedem Fall handelt es sich um eine Äußerung, die unmittelbar auf die Herbeiführung eines bestimmten rechtsgeschäftlichen Erfolges gerichtet ist.1 Somit bezieht sich die Willenserklärung ausschließlich auf Rechtshandlungen.

Bestandteile der Willenserklärung

Gerade im juristischen Bereich, wo die Verbindlichkeit von Vereinbarungen eine wichtige Rolle spielt, kommt es auf die Frage an, wie sich missverständliche Erklärungen und irreführende Willensbekundungen vermeiden lassen. Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, unterscheiden Juristen einen objektiven und einen subjektiven Teil der Erklärung.

Der subjektive Tatbestand einer Willenserklärung
Der subjektive Teil einer Willenserklärung umfasst verschiedene Bewusstseinsebenen. Sie werden im Handlungswillen, im Geschäftswillen und im Rechtsbindungswillen zum Ausdruck gebracht.

Formen der Willenserklärungen

XXX

Konsequenzen im Prozess

Vollmacht, Abschlussvereinbarung sonstige Vereinbarungen

 Bearbeitungshinweis:
Dieser Beitrag muss noch bearbeitet werden. Sie können daran mitwirken. Bitte informieren Sie sich im Beitrag Bearbeitungsbedarf. Die Bearbeitungsrückstände werden zur Textvollendung oder zur Programmvollendung vorgemerkt


Bedeutung für die Mediation

XXX

Was tun wenn ...

Hinweise und Fußnoten

Bitte beachten Sie die Zitier - und Lizenzbestimmungen.

Bearbeitungsstand: 2023-08-06 12:00 / Version .

Aliase:
Siehe auch: XXX
Included: XXX
Bemerkung: Aktionshinweis, Produkthinweis
Literaturhinweise:
Prüfvermerk: -

1 Siehe Willenserklärung - 2023-08-06


Based on work by Arthur Trossen
Seite zuletzt geändert am Donnerstag Juni 13, 2024 21:41:12 CEST.

Durchschnittliche Lesedauer: 2 Minuten