Lade...
 

Die Watchlist hat die Gesetze im Blick

Wissensmanagement » Sie befinden sich auf einer Unterseite zum Titel Vorschriften der Abteilung Werkzeuge.
Wiki to Yes erfasst Vorschriften und Gesetzeslücken, die der Mediation im Wege stehen in der Watchlist. Bitte beachten Sie auch:

Watchlistbox


Abstract: Es gibt einige Forschung über das Mediationsgesetz und seine Anwendbarkeit. Sie fokussieren das Mediationsgesetz und nicht die für den Praktiker relevanten Vorschriften, die weit im Gesetz verstreut sind. Hier sollen auch diese Vorschiften beobachtet werden.

Das passt nicht zusammen

Es würde Sinn machen, eine Vorschrift anzupassen und zu ändern

Abteilungsinhalt Themenportale Barometer

Einführung und Inhalt: Die theoretischen Überlegungen zur Regulierung der Mediation konzentrieren sich meist nur auf das Mediationsgesetz. Sie übersehen oft den Bedarf der Praxis. Sowohl die Politik wie Sachverständige werden auf selbstreferenzierende Vorgaben beschränkt, die - wenn überhaupt - nur einen selektiven Einblick in die Praxis gewähren. Die Evaluierung des Mediationsgesetzes ist nur eines von vielen Beispielen für diese Behauptung. Wiki to Yes geht darüber hinaus, indem es ein Verzeichnis zur Verfügung stellt, mit der Sie als Praktiker die Möglichkeit haben, auf gesetzliche Ungereimtheiten hinzuweisen und Wünsche an den Gesetzgeber zu äußern, was zu verbessern ist.

  Verwendungshinweis
Diese Datenbank dient der Forschung. Sie ist eine Vorlage für den Gesetzgeber, welche Vorschriften anzupassen sind, damit das Recht mit der Mediation kompatibel ist. Gehen Sie davon aus, dass Politiker und Funktionäre dankbar sind, wenn Sie diese Hinweise bekommen.
  Aktionshinweis

Bitte weisen Sie auf Probleme hin, die Ihnen auffallen und die zu verbessern sind. Gehen Sie mit dem Tool sehr sorgsam um, damit die guten Tipps nicht in einer Informationsflut verloren gehen

Änderungsvorschläge

Vollzogene Änderungen

Auswertungen

Auch die Liste der Vorschriften, die zu ändern sind, damit sie mit der Mediation kompatibel werden, sagt etwas aus. Es hat den Anschein, als konzentriere man sich lediglich auf das Mediationsgesetz. Die Fallen und Tücken liegen jedoch außerhalb dieses Gesetzes. Das fällt erst in der Praxis auf. Wenn es wirklich darum geht, die Mediation zu implementieren, ist eine systemische Sicht erforderlich. Die Gesetzgebung ist übrigens auch ein Indikator für das Mediationsbarometer. Sie können den Zustand der Gesetzgebung im Verhältnis der Mediation also auch hier Barometer-Gesetz nachlesen und sich dort auf dem Laufenden halten.

Bedeutung für die Mediation

Ein Mediationsgesetz ist nicht deshalb gut, weil es viele Regelungen trifft. Es ist gut, wenn es das Wesen der Mediation in sich trägt. Dafür ist gegebenenfalls eine Zurückhaltung geboten. Für die Effizienz eines Mediationsgesetzes ist auch wichtig, dass sich die Vorschriften nahtlos in die bestehenden Regulierungen einfügen. Die Watchlist deckt auf, wo es Reibungspunkte und Irritationen gibt.

Hinweise und Fußnoten

Bitte beachten Sie die Zitier - und Lizenzbestimmungen

Bearbeitungsstand: 2023-08-02 09:37 / Version 78.

Alias: Beobachtungsliste, Gesetzesänderungsbedarf
Siehe auch: Mediationsreport-2019, Vorschriften, Implementierung, Recht, Barometer-Gesetz
Diskussion: Auseinandersetzung mit den Vorschlägen zur Gesetzesänderung siehe auch Evaluationsforum 
Prüfvermerk: -


Based on work by Bernard Sfez und anonymous contributor . Last edited by Arthur Trossen
Seite zuletzt geändert am Samstag Februar 24, 2024 06:58:02 CET.

Durchschnittliche Lesedauer: 2 Minuten