Lade...
 

Es kann immer mal was schief gehen

Wissensmanagement » Sie befinden sich auf einer Unterseite zum Titel Unterstützung in der Abteilung Praxis.
Es geht um die Bewältigung von Streitigkeiten, die zwischen den Parteien und dem Mediator aufkommen können. Bitte bachten Sie auch:

Beratung


Abstract: "Es kann nicht sein, was nicht sein darf", sagt der Volksmund und totzdem ist es denkbar, dass es zu Streitigkeiten bei und wegen des Verlaufs der Mediation kommt. Es würde nicht gut zur Mediation passen, wenn daraus ein Rechtsstreit entsteht. Vielleicht gibt es einen einfacheren Weg. Wie wäre es mit einer Mediation?

Einführung und Inhalt: Es ist recht ungewöhnlich, wenn der Mediator für das Scheitern der Mediation verantwortlich gemacht wird. Meistens wird die Schuld im Gegner zugeschrieben. Wenn sich der Groll gegen den Mediator richtet, sollte das ernst genommen werden. Dann ist irgendwas schief gelaufen.

Worüber gestritten wird

Das Problem ist die Eigenverantwortlichkeit. Wenn der Mediator korrekt in die Mediation eingeführt hat und selbst keine Informationen zur Verfügung gestellt hat, kommt die Frage auf was er falsch gemacht haben könnte. Da gibt es viele Möglichkeiten. Die naheliegende ist, dass er die Parteien nicht wirklich in der Mediation eingebunden hat. Aber das wäre schon ein verwerfbarer Fehler, für den der Mediator geradestehen muss. Es gibt viele Fehlerquellen. Aber nicht jede führt in einen Vorwurf oder keine Haftung. Es passt irgendwie nicht gut zu Mediation, wenn diese Frage den Gerichten anvertraut wird. Das hat es auch schon gegeben. Wobei aber der Verdacht aufkommt, dass es in diesem Film gar nicht wirklich um eine Mediation ging, sondern um eine verkappte und fehlgeleitete Beratung. Bitte Marseille, in der Mediation sollte ein meditativer Weg gefunden werden, das Problem zu lösen. Wenn der Mediator dazu selbst aus irgendeinem Grund nicht mehr in der Lage ist, gibt es Alternativen.

Schlichtung und Onlineplattform

Die rechtlichen Möglichkeiten wurden in dem Beitrag über die Beschwerde gegen einen Mediator vorgestellt. Ob die Gerichte allerdings eine geeignete Instanz sind, über Mediationsfehler zu entscheiden, erscheint fraglich und es hat sich in der Vergangenheit auch nicht erwiesen. Als Partei sind Sie ein Konsument und unterliegen den Verbraucherschutz. Wann ist der erste Blick für eine außergerichtliche Streitbeilegung, die so genannte online Plattform. Wenn der Mediator auf diesem Weg den Weg in eine Schlichtung geöffnet hat, könnten Sie sich an einen Schlichter wenden. Die Frage ist nur an wen? Wer kennt sich so gut mit der Mediation aus, dass er in diesem Gebiet vermitteln kann? Ganz abgesehen davon such die Schlichtung einen Kompromiss. Sie wollen aber mehr.

Gutachter und Mediationsmediatoren

Dieser Anspruch öffnet den Weg in eine Begutachtung oder in eine Mediationsmeditation.

 Aktionshinweis:

Sie können sich in dieser Liste eintragen, indem Sie in Ihr Profil bearbeiten und dort die Erlaubnis erteilen, hier gelistet zu werden. Eine Anmeldung ist erforderlich.

 Bearbeitungshinweis:
Dieser Beitrag muss noch bearbeitet werden. Sie können daran mitwirken. Bitte informieren Sie sich im Beitrag Bearbeitungsbedarf. Die Bearbeitungsrückstände werden zur Textvollendung oder zur Programmvollendung vorgemerkt


Bedeutung für die Mediation

XXX

Was tun wenn ...

Hinweise und Fußnoten

Bitte beachten Sie die Zitier - und Lizenzbestimmungen.

Bearbeitungsstand: 2023-08-02 21:45 / Version 11.

Aliase:
Siehe auch: XXX
Included: XXX
Bemerkung: Aktionshinweis, Produkthinweis
Literaturhinweise:
Prüfvermerk: -



Hinweise und Fußnoten

Alias: Problemlöser
Bearbeitungshinweis: Textvollendung und Programmvollendung erforderlich.


Based on work by anonymous contributor . Last edited by Arthur Trossen
Seite zuletzt geändert am Freitag April 19, 2024 11:15:14 CEST.

Durchschnittliche Lesedauer: 3 Minuten