Lade...
 

Kostenberatung

Es genügt oft nicht, wenn der Mediator sein Stundenhonorar benennt, um die Partei über die Mediationskosten zu informieren. Ein Kunde will Kosten vergleichen können, um das für ihn nützlichste und preioswerteste Produkt auswählen zu können.




Die günstigste Alternative
Ist die Mediation wirklich billiger?

Kostenrelevanz

Kosten spielen dann eine Rolle, wenn es Alternativen gibt. Ob es Alternativen zur Mediation gibt, hängt davon ab, wie sehr die Partei von der Geeignetheit der Mediation überzeugt ist und wie die Mediation angeboten wird.1

Das Alleinstellungsmerkmal der Mediation 

Die Kostenfrage kann trotzdem dazu beitragen, letzte Zweifel zu beseitigen. Sie sollte allerdings korrekt beantwortet werden. Viele Mediatoren werben mit Kostenvorteilen der Mediation. Es wird pauschal behauptet, die Mediation sei besser, billiger und schneller als ein Gerichtsverfahren. Die Ansage ist nicht immer korrekt. Sie hängt von der Höhe des Streitwertes und dem unterstellten Prozessverlauf ab, so wie die Kosten der Mediation von der angenommenen Bearbeitungstiefe und dem damit verbundenen Gesprächsbedarf bestimmt werden. Einzelheiten zur Kostenberechnung ergeben sich aus dem Beitrag Verfahrenskostenberechnung.

Verfahrenskostenberechnung 

Beratungspflicht

Auch hinsichtlich der Kosten gilt der Grundsatz:

 Merke:
Leitsatz 4985 - Wenn der Mediator eine Information einbringt, ist er für die Richtigkeit der Mediation verantwortlich!

Die Behauptung, dass die Mediation im konkreten Fall billiger sei, ist also nur dann zutreffend, wenn der Mediator die möglichen Prozessverläufe darlegt und die Kosten konkret vorrechnen kann. Nicht zu beanstanden sind Vermutungen.

Beispiel 11755 - Die Unterstellung: "Die Kosten der Mediation sind in der Regel (oder: meist) günstiger als die Kosten eines eskalativen Gerichtsverfahrens" ist nicht zu beanstanden.


Bei einer Nachfrage, sollte der Mediator seine Einschätzung belegen können. Zwar sind die Möglichkeiten und Pflichten des Mediators zur Beratung sind eingeschränkt. Wenn er allerdings über das Verfahren und seine Eignung in Abgrenzung zu anderen Verfahren gefragt wird, sollte er eine qualifizierte Auskunft geben können. Die Parteien sollen sicher sein, sich für das passende Verfahren zu entscheiden. Dazu gehört auch eine Kosteneinschätzung.

Beratung

Kostenvergleich

Um die Kosten einer Mediation korrekt einschätzen zu können, ist ein Vergleich mit den Kosten anderer Konfliktbeilegungsverfahren angebracht.
Die Verfahrenskostenberechnung hilft bei der Durchführung des Kostenvergleichs. Was die Kostenrechner außer Acht lassen, sind die sogenannten Konfliktkosten. Sie orientieren sich am zu erwartenden Nutzen, der in der Mediation konkret herausgearbeitet wird.

Konfliktkosten

Bedeutung für die Mediation

Die Verbreitung der Mediation und ihre Nachfrage sollte sich das Alleinstellungsmerkmal der Mediation nach vorne stellen. Sie sollte nicht von nominierten Kosten abhängen, sondern von der Kosten-Nutzen-Relation.

Was tun wenn ...

Hinweise und Fußnoten

Bitte beachten Sie die Zitier- und Lizenzbestimmungen. Zitiervorgabe im ©-Hinweis.
Bearbeitungsstand: 2021-07-28 02:27 / Version 16.
Aliase:
Siehe auch: Konfliktkosten, Verfahrenskostenberechnung, Mediationskosten
Prüfvermerk: -

1 Siehe dazu die Ausführungen zum Alleinstellungsmerkmal im Beitrag Angebot sowie der Artikel Mediation ist KEINE Alternative!

An dieser Seite haben mitgearbeitet: Administrator und Arthur Trossen .
Seite zuletzt geändert: am Mittwoch Juli 28, 2021 02:27:45 CEST von Administrator.