Lade...
 

Eine Partei stimmt der Mediation nicht zu

ID
1110
Problemschilderung
Eine Partei stimmt der Mediation nicht zu
Antwort

Es geht zunächst darum, den Grund zu erfahren. Möglicherweise sieht die Partei eine andere Strategie als zielführender an. Möglicherweise will sie aber auch nur Widerstand zeigen. Möglicherweise weiß sie nicht genug über die Mediation oder misstraut dem Mediator. Um die Fragen (unauffällig) zu klären bietet sich folgende Herangehensweise an:

  1. Frage nach dem Nutzen den sich jeder vom Ausgang des Verfahrens verspricht. Frage also: Was soll der Nutzen sein, den das Verfahren herbeiführen soll? (Ein Gerichtsverfahren achtet nicht auf den Nutzen)!
  2. Frage wie sich der größte Nutzen für alle herstellen lässt (jetzt kann nur noch Mediation die Antwort sein, wenn sie korrekt verstanden wird)! Siehe Angebot.

Bei einem hoch eskalierten Konflikt ist auf Emotionen einzugehen. Dann kann es strategisch geschickt sein, wenn eine andere Person als die Partei oder der Mediator die Mediation vermittelt.

Kategorie
Strategie
Technik/Intervention
Erklärung, Motivieren
Schlagworte
Verweigerung   
Link
Startprobleme
Relevanz
(0)
Erstellt
Dienstag März 7, 2017 15:01:13 CET
von Administrator