Loading...
 

Moderationstechnik

Wissensmanagement » Sie befinden sich auf einer Archivseite.
Es geht um ein Thema mit einer übergreifenden Bedeutung, das Bezüge zu anderen Seiten herstellt. Bitte beachten Sie auch:

Das ist ein Werkzeug Werkzeugsystematik Moderationstechniken Konfliktmoderation Visualisierungstechniken Wikisuche

Moderationstechniken sind Werkzeuge und Methoden, die Moderatoren verwenden, um eine Diskussion zu leiten, zu steuern und zu strukturieren. Sie sind darauf ausgerichtet, die Interaktion zwischen den Teilnehmern zu erleichtern, die Diskussion auf Kurs zu halten und das Ziel der Diskussion zu erreichen. Es gibt viele verschiedene Moderationstechniken, die je nach Zielsetzung, Gruppenzusammensetzung und Diskussionsumfeld angewendet werden können. Hier sind einige häufig verwendete Moderationstechniken:

  1. Freies Gespräch: Hier wird die Diskussion von den Teilnehmern selbstständig gesteuert, ohne dass der Moderator stark eingreift.
  2. Brainstorming: Eine kreative Methode, bei der die Teilnehmer so viele Ideen wie möglich generieren, ohne dabei Bewertungen oder Kritik zu üben.
  3. Strukturiertes Gespräch: Hier wird ein bestimmtes Thema behandelt, das vorher vom Moderator festgelegt wurde.
  4. Fishbowl-Diskussion: Einige Teilnehmer sitzen in einem Kreis und diskutieren ein Thema, während andere Teilnehmer den Dialog beobachten und später dazustoßen können.
  5. World Café: Eine Methode, bei der die Teilnehmer in kleinen Gruppen arbeiten und ihre Ideen und Gedanken an Tischen aufzeichnen.
  6. Open Space: Ein strukturierter, aber flexibler Ansatz, bei dem die Teilnehmer selbst entscheiden, welche Themen behandelt werden sollen.
  7. Panel-Diskussion: Eine Gruppe von Experten diskutiert ein bestimmtes Thema, während das Publikum zuhört und Fragen stellt.
  8. Feedback-Runden: Hier können Teilnehmer ihre Gedanken und Meinungen in einer offenen Diskussion äußern.
  9. Rollenspiele: Teilnehmer können in eine bestimmte Rolle schlüpfen, um ein Problem oder eine Situation aus einer anderen Perspektive zu betrachten.
  10. Entscheidungsfindung: Eine Methode, bei der die Teilnehmer gemeinsam eine Entscheidung treffen, indem sie Abstimmungen durchführen, Konsensbildung suchen oder andere Verfahren nutzen.

 Bearbeitungshinweis:
Dieser Beitrag muss noch bearbeitet werden. Sie können daran mitwirken. Bitte informieren Sie sich im Beitrag Bearbeitungsbedarf. Die Bearbeitungsrückstände werden zur Textvollendung vorgemerkt. Sie können sich eine Benachrichtigung über Änderungen zusenden lassen.


Hinweise und Fußnoten

Bitte beachten Sie die Zitier - und Lizenzbestimmungen

Bearbeitungsstand: 2023-03-31 06:28 / Version 1.

Alias:
Siehe auch: Verfahrensverzeichnis
Prüfvermerk: -


Based on work by Arthur Trossen
Page last modified on Thursday June 8, 2023 18:26:24 CEST.