Lade...
 
Seiten-ID: 1772 Merkblatt für Onlinemediationen A) Abteilung »  04. Werkzeuge B) Inhalt »  09. Praxis

Formulare

Merkblatt für Online-Konferenzen


Onlinekonferenzen erlauben virtuelle Bdegegenungen. Damit diese Begegnungen möglichet effizient abgewickkelt werden können, sind einige Ratschläge zu beachten. Nähere Ausführungen dazu finden Sie in dem Aufsatz Onlineerfahrungen in der Mediation.

Diese Seite weiterempfehlen

 © Hinweis
Dieses Formular wurde von win-management GmbH zur Verfügung gestellt. Eine Verwendung ist entsprechend der Lizenzbedingungen mit dem Copyright Hinweis und dem Link auf diese Fundstelle gestattet.

Was ist bei Onlinemeetings zu beachten?

  1. Achten Sie darauf, dass der physikalische Raum, in dem Sie sich befinden, eine optimale Internetverbindung hat.
  2. Testen Sie die Onlineverbindung rechtzeitig vor dem Treffen, damit bei dem Treffen keine Probleme aufkommen.
  3. Achten Sie auf den Hintergrund und den Raum, der in der Kamera gezeigt wird. In der Mediation werden neutrale Räume bevorzugt, die keine emotionalen Bezüge aufweisen. In Konferenzen sollte darauf geachtet werden, dass nicht zu viel Privatsphäre erkennbar wird.
  4. Achten Sie auch bitte auf Ihre Erscheinung (Kleidung, Frisur). Im Monitor sieht man manchmal mehr als man denkt. Das Gegenüber hast weniger Informationen als bei einem realen Treffen., Deshalb werden die Details umso bedeutender.
  5. Achten Sie bitte darauf, dass Sie bei normaler Sprechgeschwindigkeit deutlich sprechen.
  6. Machen Sie es sich auf Ihrem Arbeitsplatz gemütlich.
  7. Achten Sie aber bitte darauf, dass Ihr Gesicht etwa bis zur Schulter deutlich sichtbar ist und den Monitor ausfüllt. Vermeiden Sie dunkle Räume oder ein Gegenlicht (Lichtquelle im Rücken).
  8. Richten Sie den PC so ein, dass Sie in die Mitte des Monitors blicken können und nicht etwa auf einen großen Monitor über der Kamera blicken oder Dokumente in anderen Bildschirmfenstern lesen. Das Gegenüber wird dann denken, Sie schauen woanders hin und diese Beobachtung interpretieren.
  9. Achten Sie auf eine gute Audioverbindung. Gegebenenfalls ist ein externes Mikro hilfreich. Die Onlinekonferenzsoftware wird einen Audiotest ermöglichen. Stellen Sie den Lautsprecher so ein, dass es keine Rückkopplungen oder Echos gibt.
  10. Achten Sie bitte auch darauf, dass es nach Möglichkeit keine Nebengeräusche (spielende Kinder, Tastaturgeklapper, Straßenlärm, usw.) gibt. Das Mikro sollte auf Ihren Mund gerichtet sein.
  11. Zum Schutz der Vertraulichkeit sollte sich außer Ihnen niemand in dem Raum befinden.
  12. Aufzeichnungen oder Mirtschnitte sind ohne audsdrückliche Zustimmung nicht erlaubt.
  13. Melden Sie sich bitte mit Ihrem richtigen Namen in der Konferenzsoftware bei dem Betreten des Raumes an, mit dem Sie auch angesprochen werden wollen.

Hinweise und Fußnoten

Gegebenenfalls ist es sinnvoll, den Hinweise für Interessierte beizulegen.
Siehe auch: Onlinemediation, Onlineerfahrungen in der Mediation

An dieser Seite haben mitgearbeitet: Administrator .
Seite zuletzt geändert: am Samstag Mai 29, 2021 07:46:46 CEST von Administrator.